[Problem] Umstellung HBCI Server SEB -> SANTANDER

Allgemeine Fragen zu HBCI

Beitragvon ALF » Fr 28. Sep 2012, 15:21

Hallo,

@alfsantander:
ja, das Update von Version 3 auf Version 5 (Spezial-Version) ist nicht kostenlos. Falls Sie aktuell die 3er Spezial nutzen, dann kostet das Update auf die 5er Spezial 14,92 Euro (statt 24,90 Euro).
Die Updates jeweils für die Spezial-Version kosten im Schnitt seit Version 1 pro Jahr weniger als 5 Euro.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8904
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon alfsantander » Fr 28. Sep 2012, 20:25

Vielen Dank, habe die Testversion ausprobiert, nicht schlecht, aber ich sehe keinen wesentlichen Gewinn ggü Version 3, s.u. Schaue mir die Release-Notes nochmal an.

Zu meinem Problem:
Ich mußte in den Kontodaten und in den Zugangsdaten die BLZ auf die neue von Santander ändern, obwohl sie schriftlich beteuert haben, die alten würden bis 2013 gelten.
Und die Kunden-ID wurde nicht mehr akzeptiert. Nach einigem Synchronisieren und wenn ich überall die Benutzerkennung eintrage, funktioniert es, auch mit Version 3. Seltsam.

Entweder beim Abschicken oder beim Parsen der Umsatz-Daten hat wohl jemand seinen Beruf geschwänzt. Als würde man in Excel Ascii-Daten mit den falschen Feldtrennern importieren
alfsantander
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 06:45

Beitragvon Christian211 » Sa 29. Sep 2012, 16:38

Die BLZ kann noch bis 3/2013 genutzt werden, um Überweisungen AUF das Santanderkonto zu tätigen.

[quote]Entweder beim Abschicken oder beim Parsen der Umsatz-Daten hat wohl jemand seinen Beruf geschwänzt. Als würde man in Excel Ascii-Daten mit den falschen Feldtrennern importieren
[/quote]

Santander liefert die Daten nicht korrekt. Da kann nichts beim Abruf geparst werden.
Christian211
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

AlfBanco Santander und HBCI

Beitragvon Santander_Probleme » So 30. Sep 2012, 15:33

Hallo zusammen,

ich benutze AlfBanco seit Version 2.x.

Seit fast 5 Wochen "kämpfe" ich um die Möglichkeit, mit AlfBanco auf mein Santander-Konto zuzugreifen.

Zunächst hatte Santander Anfang/Mitte Ihre Server umgestellt (scheinbar nicht nur die Konfiguration, sondern auch räumlich! Galgenhumor).

Daraufhin war meine SEB-HBCI Karte (grau) "zerschossen" (gesperrt).

Ein Besuch bei meiner "Hausbank" und ich hatte eine neue (rote) HBCI-Karte.
Online initialisiert (mit nun 5 stelliger PIN).

Ich konnte anfänglich auf mein Konto zugreifen (über Santanderbank.de) aber keine Überweisungen tätigen.

Bis heute ist es mir nicht gelungen, mit dieser Karte einen Zugang unter AlfBanco, auch nicht mit "Beta 5.0.5 " zu erlangen.

Santander und AlfBanco sind sich nicht einig, ob ein "ini-Brief" benötigt wird oder nicht.

Momentan sagt Santander: "ja" und AlfBanco sagt: "nein".

Die Software verlangt aber einen Vergleich des "Hash-Wertes" denn ich von meiner Bank, Aufgrund eines eingesandten "ini-Briefes" erhalten sollte.

hat jemand einen "umsetzbaren" Rat?

Habe meine Kündigung für Santander schon fast geschrieben!
Aber der Stress, alle Kontoverbindungen zu ändern...

Freundliche Grüße
Santander_Probleme :D
Santander_Probleme
 
Beiträge: 3
Registriert: So 30. Sep 2012, 15:23

Beitragvon ALF » Mo 1. Okt 2012, 08:30

Hallo,

Santander und AlfBanco sind sich nicht einig, ob ein "ini-Brief" benötigt wird oder nicht.

Momentan sagt Santander: "ja" und AlfBanco sagt: "nein".


wir haben mehrere E-Mails von Kunden vorliegen, die diese von der Santanderbank erhalten haben. In allen Fällen hat die Santanderbank mitgeteilt, dass kein INI-Brief benötigt wird.
Leider macht die Santanderbank immer wieder widersprüchliche Aussagen. Aber in diesem Fall ist es unseres Erachtens sicher, dass kein INI-Brief benötigt wird, da die Signierschlüssel bereits auf der Chipkarte mit ausgeliefert werden und dem Kunden zugeordnet sind.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8904
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon Santander_Probleme » Mo 1. Okt 2012, 10:17

Hallo Alf,

wenn denn ein ini-Brief nicht benötigt wird, warum wird dieser dann, beim Versuch ein neues "Santanderbank" Konto einzurichten zum Erstellen angeboten bzw. abgefragt, ob der Hash-Wert übereinstimmt?

Selbst die seitens AlfBanco angebotenen Versionen "Beta 5.0.4" und "Beta 5.0.5" bestehen auf diesen, Entschuldigung, "Unfug".

Also bestehen, meiner Meinung nach die Probleme, nicht nur bei der Santanderbank!

Ich denke, ich verlange nicht Zuviel.

Außer, mittels der Banking-Software AlfBanco, mein Santanderbank Konto einzubinden und den Kontostand abfragen bzw. Überweisungen durchführen zu können.

So wie es bis Ende Juli, ohne Probleme, möglich war.

Freundliche Grüße
Jürgen Fey
Santander_Probleme
 
Beiträge: 3
Registriert: So 30. Sep 2012, 15:23

Beitragvon ALF » Mo 1. Okt 2012, 13:58

Hallo,

beim angezeigten Hash-Wert handelt es sich um den Hash-Wert des Bank-Rechners. Dies dient dazu sicherzustellen, dass Sie mit dem korrekten HBCI-Server verbunden sind. Dies hat mit dem INI-Brief (des Kunden-Schlüssels) nichts zu tun.
Ein INI-Brief muss nur dann an die Bank geschickt werden, wenn der Schlüssel (auf Chipkarte oder Datei) selbst erzeugt wird.
Bei den Karten der Santanderbank sind diese Schlüssel bereits auf der Karte.

Dass die Probleme bei der Santanderbank liegen und andere Kunden mit anderer Software die gleichen Probleme haben, können Sie z.B. auch hier nachlesen:

http://onlinebanking-forum.de/phpBB2/vi ... c&start=45

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8904
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon Santander_Probleme » Fr 5. Okt 2012, 18:22

Hallo Alf,

die Probleme konnten durch einen erneuten Austausch meiner HBCI-Karte behoben werden. :shock:

Warum allerdings die Banking-Software von AlfBanco einen fehlenden "ini-Brief" bemängelt, statt wie einige Mitbewerber, eine "gesperrte" Karte zu identifizieren, entzieht sich leider meiner Kenntnis. :(

Lt. der IT von Santander währe die HBCI Karte in einem "einwandfreien Zustand" gewesen. :roll:

Trotzdem war ein Banking mit Software nicht möglich. :?

Vielleicht kann ich mit meinen Erfahrungen helfen, damit andere "Leidensgenossen" auch wieder "Onlinebanken" können mit ihrer Software.

Meine Odyssee ist nun (gott sei dank!) nach 2 Monaten (erstmal!) vorüber.

Gruß
Santander_Probleme
Santander_Probleme
 
Beiträge: 3
Registriert: So 30. Sep 2012, 15:23

Beitragvon DDanijel » Fr 12. Okt 2012, 18:14

Hat schon jemand was neues in Erfahrung gebracht?
Wann soll der Fehler korrigiert werden ?

Bei mir ist die Darstellung der KOntoauszüge immer noch falsch.


Gruß
DDanijel
DDanijel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Sep 2012, 18:50

Beitragvon Christian211 » Fr 12. Okt 2012, 19:40

Nachdem es zeitweise akzeptabel war (Sicht der Daten), ist es jetzt schlimmer den je. Allerdings ist die Ansicht im Webinterface in Ordnung. Unter den Voraussetzungen brauche ich ALF nicht mehr... dann kann ich das Webinterface benutzen
Christian211
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

Aktueller Stand Santander ./. ALF Banco

Beitragvon ANT » Mi 17. Okt 2012, 18:58

Hier mal ein aktueller Status:

Ich habe immerhin eine Mail bekommen (nach der 3ten Anfrage). Auf die erste Anfrage wurde nicht reagiert, auf die 2te kam eine schwachsinnige Antowort, die nichts mit meiner Frage zu tun hatte. Nun aber in der 3ten Mail ein "Lichtblick", den ich nicht vorenthalten möchte:
------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr ,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die fehlerhafte Feldbelegung und die von Ihnen genannten Fehlermeldungen Ihrer Software im HBCI-Bereich sind bekannt.

Unsere Mitarbeiter arbeiten mit Hochdruck an der Behebung dieses Fehlers. Leider können wir derzeit keine genauen Zeitpunkt für diese Behebung nennen. Für Unannehmlichkeiten aus diesem Umstand möchten wir uns vielmals entschuldigen.


Wir hoffen, Ihnen mit dieser Information weitergeholfen zu haben und stehen Ihnen auch zukünftig gerne zur Verfügung:

￾ Per E-Mail an infomail@santanderbank.de
￾ Telefonisch von montags bis freitags zwischen 10 Uhr und 20 Uhr sowie samstags zwischen 10 Uhr und 18 Uhr unter 0180 - 54 14 747*
(* 14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus Mobilfunknetzen).


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Santander Bank
Team InternetHotline

________________________________

Santander Bank, Zweigniederlassung der Santander Consumer Bank AG - HRB 1747 – Santander-Platz 1 - 41061 Moenchengladbach - Santander Consumer Bank Aktiengesellschaft - Sitz Moenchengladbach - HRB 1747 - AG Moenchengladbach - Aufsichtsrat: Gerd Schumeckers (Vorsitzender) - Vorstand: Ulrich Leuschner (Vorsitzender), Oliver Burda,Walter Donat, José María Echanove, Javier Gamarra, Thomas Hanswillemenke, Dr.Arnd Verleger

----------------------------------------------------------------------------------

Ich arbeite selber in der IT und wenn ich so ein Verhalten an den Tag legen würde, hätte ich mir schon lange einen anderen Job suchen müssen.

Mein Eindruck ist, dass die Santanderbank gar nicht möchte, dass Offline Produkte genutzt werden. Das war bei der ING Diba auch mal so, hat sich aber zum Glück geändert.

naja .. warten wir mal weiter ..
Zuletzt geändert von ANT am Do 10. Jan 2013, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
ANT
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 21:51

Beitragvon Christian211 » Mi 17. Okt 2012, 20:05

Tja, und in der IT muss man normalerweise innerhalb kürzester Zeit solche produktiven Fehler beheben und die popeln schon 6 Wochen daran rum. So kompliziert dürfte HBCI nun auch nicht sein
Christian211
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon Christian211 » Di 6. Nov 2012, 18:24

Hat jemand Informationen OB und WANN das behoben wird, oder benötige ich eine neue Bank...
Christian211
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon DDanijel » Di 6. Nov 2012, 22:52

Ich glaube wir benötigen alle eine neue Bank.

Es ist schlicht einfach eine Unverschämtheit was die Santanderbank mit uns macht.


Ich werde Wechseln so bald als möglich, weil ich die Hoffnung verloren hab ...
DDanijel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Sep 2012, 18:50

Beitragvon DDanijel » Mi 7. Nov 2012, 21:20

Es geht wieder, unglaublich.

Ich wollte das fairer weise dazuzuschreiben, das nun die Umsätze korrekt dargestellt werden keine 3 Monate später, und ich war schon mit einem Fuß fast schon weg ...... ich weiß nicht ob ich umdrehe
DDanijel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Sep 2012, 18:50

VorherigeNächste

Zurück zu HBCI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron