ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon klauskn » Mi 9. Jan 2019, 11:22

Hallo,

ich benutze ALF BanCo schon seit vielen Jahren und war bisher immer höchst zufrieden. Leider hat sich das mit dem Update auf die Version 7 geändert.
Ich benutze ALF abwechselnd auf dem Laptop oder dem Desktop PC. Die Daten liegen auf einem Netzwerk Share auf dem NAS.
Laut Hilfe ist es auch erlaubt eine Lizenz auf 2 PC's zu benutzen. Seit der Version 7 ist der Datenzugriff extrem langsam geworden. Neue Umsätze abzuholen und einzuspielen dauert mehrere Minuten. Mir kraust es vor jedem Programmstart.
Wieso ist der Datenbank-Zugriff auf einem Netzwerkshare so langsam?
Wie arbeiten andere Benutzer mit 2 PC's?
Mit 2 lokalen Datenbanken möchte ich wegen Dateninkonsistenz nicht arbeiten.

Gibt es einen Lösungsansatz?
klauskn
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 20:16

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Crashandy » Mi 9. Jan 2019, 12:50

klauskn hat geschrieben:Mit 2 lokalen Datenbanken möchte ich wegen Dateninkonsistenz nicht arbeiten.


Hallo @klauskn,

als eine Art Anregung kann ich Dir meine Variante einmal darstellen.
Ich arbeite nicht zeitgleich auf einem Desktop-PC und einem Notebook.
Als NAS verwende ich die DS716+II von Synology, auf der ich Nextcloud installiert habe.
Auf den jeweiligen Rechnern läuft zur Synchronisation das Programm "Nextcloud für Desktop".
Nun liegen auf dem NAS die Datenbanken von ALF-BanCo, und wenn zum Beispiel das Notebook startet, auch von unterwegs, dann wird jeweils die aktuelle Version synchronisiert. Eine Dateninkonsistenz kann hier nicht erfolgen und habe ich auch noch nicht gehabt. Die einzige Vorraussetzung ist, dass ALF-BanCo wirklich nur von einem PC zugreift, egal von welchem, sonst geht es natürlich schief.
Nextcloud kam bei mir in die Wahl, da ich damit noch mehrere Dinge verwalte, wie z.B. Kalender und Kontakte.
Bei dem Synology-NAS gibt es alternativ noch die Möglichkeit mit hauseigenen Programmen wie "Synology Cloud Station" zu arbeiten. Das ist im Prinzip ein ähnliches System.
Nun weiß ich natürlich nicht, welches NAS-System Du verwendest, jedoch müssten andere Hersteller ähnliche Möglichkeiten hergeben.

Gruß
Crashandy
Crashandy
 
Beiträge: 81
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 07:49

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Nicoklaus » Fr 18. Jan 2019, 16:09

@klauskn

Ich benutze ALF Banco nun auch seit mehr als einem Jahr in der Business Version.
Die Datenbank liegt auf einem Synology NAS.

Die Notebooks sind von DELL und greifen nie gleichzeitig auf die Datenbank zu

Bis vor wenigen Tagen lief das alles super und ich konnte wechselseitig von 2 Rechnern auf die Datenbank zugreifen. Auch mit normaler akzeptabler Geschwindigkeit.

Dann kam Microsoft mit dem Win10 Update auf die Version 1809!

Jetzt lief zuerst mal überhaupt nichts mehr. Das Mapping auf den Notebooks hat den Pfad zum NAS nicht mehr gefunden usw.

Nach langen Recherchen hat sich das fehlende SMB1 Protokoll in Verbindung mit anderen Einstellungen als Grundübel herauskristallisiert!

Aber der Datenzugriff war unerträglich langsam. Eigentlich unbrauchbar.

Bei der ganzen Fehlersuche habe ich dann die Einstellungen der NAS unter die Lupe genommen und folgende Einstellungen für den Datenbankzugriff von Synology empfohlen bekommen (siehe folgenden Screenshot aus den Einstellungen der NAS)

synology_Einstellungen.jpg
Synology NAS Einstellungen
synology_Einstellungen.jpg (193.33 KiB) 807-mal betrachtet


Mit diesen Einstellungen verhalten sich jetzt die DB-Zugriffe ähnlich schnell wie bei einer Datenbank direkt auf dem PC.

Damit das allerdings funktioniert muss auch auf den Rechnern das SMBv1 Protokoll aktiviert werden, wenn Win10 1809 verwendet wird. Bei 1803 musste SMBv1 noch nicht separat aktiviert werden.

SMBv1_Aktivierung.jpg
SMBv1_Aktivierung.jpg (51.64 KiB) 807-mal betrachtet


Offensichtlich wurde hier von unseren Freunden bei MS etwas verbösert.

Vielleicht kann ich mit diesen Hinweisen jemand anderem Arbeit ersparen.

Gruß
Nicoklaus
Nicoklaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 19:19

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon FFF » Sa 19. Jan 2019, 00:18

Wikipedia:
"Die auch in aktuellen Versionen von Windows noch enthaltene Implementierung des SMB-Protokolls in Version 1.0 ist anfällig für kritische Sicherheitslücken. Diese Protokollversion wird auch inhaltlich aufgrund ihrer 30 Jahre alten Architektur als Risikofaktor eingestuft...."
Die Frage sollte sein, wer für das SMB1 verantwortlich ist, Alf oder das NAS?
FFF
 
Beiträge: 301
Registriert: So 6. Dez 2015, 13:24

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Crashandy » Sa 19. Jan 2019, 14:22

Hallo @klauskn,

so wie es @Nicoklaus schon zitiert, hat ist es sehr bedenklich SMB1 überhaupt noch zu benutzen.

Auf meinem PC mit Windows 10 (1809) laufen etliche Verlinkungen zum Synology-NAS über den SMB-Dienst per \\hostname und das natürlich ohne SMB1 freizugeben.

Verantwortlich für die massiven Netzwerkprobleme sind weder ALF-BanCo noch das NAS, sondern die Januar-Updates von Windows, in welchem kritische Sicherheitslücken im DHCP geschlossen wurden. Hier gab es schon sehr viele Beiträge im Netz und Microsoft hat auch schon nachgebessert.

Eventuell diesen Beitrag von heise online einmal durchlesen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-Updates-vom-Januar-2019-verursachen-Access-Datenbankfehler-4272415.html

Gruß
Crashandy
Crashandy
 
Beiträge: 81
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 07:49

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Nicoklaus » So 20. Jan 2019, 10:59

@FFF
Wie bereits von mir erwähnt ist weder ALF noch Synology für das Zugriffsproblem über das Netzwerk verantwortlich, sondern alleine MS. Das kann man auch überall im Netz finden!
Es ging mir nur um eine temporäre Lösung zur Umgehung des Problems. Deshalb Wikipedia zu bemühen ist wenig hilfreich, da es absolut nichts zur Problemlösung, für die Zeit bis MS in die Puschen kommt, beiträgt.

@crashandy
Bei mir ist es definitiv nicht möglich ohne SMB1 mit Win1809 die Datenbank auf dem Synology NAS zu öffnen! Weder mit Hostname direkt noch mit Laufwerksmapping.

Also war für mich die temporäre Lösung nur die von mir dargestellte zielführend. Dass dies nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann ist unbestritten. Nur ist mir in meinem privaten Netz eine Lösung wichtiger als zu warten bis MS endlich soweit ist, dass ich meine Bankgeschäfte wieder erledigen kann. Nicht umsonst hat MS die Möglichkeit der Reaktivierung von SMB1 offen gelassen um hier noch Lösungsmöglichkeiten für bestimmte Fälle zu haben.
Wenn jemand "sicherere" Lösungen hat bitte ich um Hinweise.

Leider habe ich nur Posts von Bedenkenträgern gefunden, ohne etwas zur Lösung beizutragen.
Nicoklaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 19:19

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Crashandy » So 20. Jan 2019, 12:10

Okay @Nicoklaus,

hier eine Lösung, welche bei mir seit Jahren funktioniert.
Erstelle Dir eine Datei mit dem Namen "nas2lwz.cmd" mit folgendem Inhalt:

net use Z: \\(hostname oder IP)\Daten

"Daten" ist ein eigens dafür freigegebener gemeinsamer Ordner auf dem NAS, welcher dort auch verschlüsselt ist.
Diese Datei kopierst Du nun in das Verzeichnis "C:\WINDOWS\System32\GroupPolicy\User\Scripts\Logon".
Nun wird Dein NAS-Ordner während der Windows-Anmeldung mit Laufwerk Z verbunden.
Deine ALF-BanCo-Datenbank legst Du nun einfach auf "Z:\Daten\ALFBanCo7\Daten\HbDat001.alfdb7", die Optionen-Datei ebenfalls auf "Daten\ALFBanCo7\BanCoUser001.aop7".
Dies sollte dann auch ohne SMB1 funktionieren.

Auf vielen Installationen habe ich seit Windows 10 Version 1803 festgestellt, dass Laufwerksfreigaben erst einmal im Windows-Dateiexplorer einmalig aufgerufen werden müssen (einmal auf den Netzwerk-Ordner mit einem roten Kreuz klicken) um anschließend von anderen Programmen ohne Fehler angesprochen werden zu können.
Dies ist mit der oben beschriebenen Lösung nie wieder aufgetreten.

In den "Erweiterten Einstellungen" vom SMB auf dem NAS sieht es bei mir so aus:

2019-01-20 11_03_28-Window.png
2019-01-20 11_03_28-Window.png (18.08 KiB) 772-mal betrachtet
2019-01-20 11_03_43-Window.png
2019-01-20 11_03_43-Window.png (18.77 KiB) 772-mal betrachtet


Gruß
Crashandy
Crashandy
 
Beiträge: 81
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 07:49

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Nicoklaus » So 20. Jan 2019, 19:09

@ Crashandy

Vielen Dank für Deinen Lösungsansatz.
Der ist allerdings bei mir, wie alle meine anderen Versuche bisher, negativ :(

Ich bekomme bei jeder anderen Konstellation, wo nicht SMB1 aktiviert wurde, auch bei deiner Lösung den Fehlercode

Netzwerk.jpg
Netzwerk.jpg (43.69 KiB) 751-mal betrachtet


Da ich den Verdacht hatte, dass eventuell von Win8 nach Win10 irgendwelche Sachen nicht richtig übernommen wurden, habe ich ein NB komplett neu mit Win10 aufgesetzt. Aber auch da habe ich das gleiche Verhalten bei 1809.

Vor 1803 hat es noch problemlos funktioniert. Danach wurde es immer grotiger.

Übrigens das rote x von dem Du sprichst, das habe ich bislang noch nirgends gesehen!

Viele Grüße
Klaus
Nicoklaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 19:19

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Crashandy » So 20. Jan 2019, 21:13

Hallo @Nicoklaus,

da fällt mir noch ein ähnliches Problem ein.
Benutzt Du zufällig Bitdefender?
Dort musst Du irgendwo in den Einstellungen Deine NAS-IP eintragen.
Ich habe jetzt leider kein Bitdefender vor mir, daher kann ich den Weg dahin nicht aufzeigen.

Falls die Ursache nicht im Antivirenprogramm liegen sollte, dann könnte ich Dir noch einen Blick in diesen Tread eines anderen Forums empfehlen.
https://www.win-10-forum.de/windows-10-netzwerk-and-internet/87236-heimnetzgruppe.html

Auf Grund Deines Screenshots liegt bei Dir ein eindeutiges Netzwerkproblem vor. Daher solltest Du erst einmal Hilfe in einem darauf spezialisierten Forum suchen. Der o.g. Link könnte ein Anfang dafür sein.

Gruß
Crashandy
Crashandy
 
Beiträge: 81
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 07:49

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Nicoklaus » Do 24. Jan 2019, 15:24

Hallo @crashandy,

leider haben diese Tipps auch nicht weitergeholfen, sie waren mir auch teilweise bekannt und auch bereits getestet.

Nun habe ich allerdings vom Support von Synology folgende Information erhalten:

Das hängt mit der Deaktivierung von SMBv1 die Microsoft im Fall Update durchgeführt hat zusammen. Da der Computersuchdienst auf SMBv1 angewiesen ist, wird der Dienst deinstalliert, wenn der SMBv1-Client oder -Server deinstalliert wird. Dies bedeutet, dass der Explorer-Knoten „Netzwerk“ keine Windows-Computer mehr über die Legacymethode zum Durchsuchen von NetBIOS-Datagrammen anzeigen kann.
Microsoft hat zu dem Thema einen umfangreichen Artikel verfasst
https://support.microsoft.com/de-de/hel ... in-windows
dort wird empfohlen SMB1 nicht wieder zu aktivieren sondern WS-Discovery auf allen Geräten zu aktivieren. Die Option WS-Discovery für die DiskStation finden Sie unter DSM Systemsteuerung -> Dateidienste -> Erweitert.


Ich werde jetzt dies mal umsetzen und sehen ob ich damit auf einen grünen Zweig komme.

Trotzdem vielen Dank für die Hinweise

Gruß
Klaus
Nicoklaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 19:19

Re: ALF-BanCo Profi auf Netzwerk share nicht benutzbar.

Beitragvon Ludwig » Sa 23. Feb 2019, 10:27

Hallo,
ich klinke mich hier mal ungefragt ein:
Die Datenbank auf das NAS zu verschieben halte ich grundsätzlich für ungünstig / anfällig.
Hatte vor ein paar Tagen mal nix zu tun und nach etlichem Suchen im Internet eine bessere
Lösung für mein Synology-NAS, Modell 3018xs gefunden, nämlich Installation der Linux-Variante
von MS SQL-Server-Express für ALF-Banco.

Läuft seit dem problemlos unter Docker:
Abbild: microsoft/mssql-server-linux:latest

Container-Einstellungen:
Volume: mssql-server/datenbank /var/opt/mssql/data
(Ordner hinzufügen)

Port: 1433 TCP

Umwelt:
Variable Wert
mssql_PID EXPRESS
ACCEPT_EULA Y
SA_PASSWORD selbst zu vergebendes SQL-Datenbank-Passwort


SQL-Datenbanknutzername ist übrigens: SA (nicht mit Alf-Banco-Username verwechseln)

Sobald die Datenbank ohne Fehler auf dem Synology läuft, könnt Ihr das
mit dem Programm SSMS von Microsoft testen. SSMS wird auch verwendet,
um z. B. eine in AlfBanco gelöschte Datenbank auf dem Server endgültig
manuell zu löschen.

Die Installation bzw. Umstellung von AlfBanco funktioniert fast wie in der
Beschreibung, Unterschied: Ich spreche die Datenbank bzw. das NAS mit der
direkten IP-Adresse an.
Zum Spaß hatte ich sogar mal kurz eine dynamische DNS gewählt, davon rate ich aber ab
(Datensicherheit).

Noch bin ich zufrieden, läuft auch mit mehreren Nutzern.
. . . aber nehmt Euch Zeit; nach etlichen kleinen Problemen war ich am Ende ganz schön genervt.
Ludwig
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 18:32


Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste