Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Beitragvon Neunutzer » Di 30. Apr 2019, 16:21

Servus Experten/ALF,

mit dem heutigen Papier-Kontoauszug der Postbank erhielt ich Infos zur vorgeschriebenen starken Kundenauthentifizierung. Die Postbank stellt ab dem 11.8.19 ihre Systeme um und fordert dann die Postbank ID, das Paßwort und ein gültiges Sicherheitsverfahren.
Als gültig ist beispielhaft angeführt TAN-Generator mit Postbank Card und BestSign.

1. Von mTAN über mein Handy - das ich derzeit nutze - ist keine Rede mehr. Frage: Fällt das komplett weg??

2. Für mein DKB-Konto (deren Homepage) benützte ich schon bisher den Reiner SCT, ich gehe davon aus, daß dies auch mit der Postbank und ALF klappen wird?

3. Hätte ein SealOne Stick Vorteile, um das Postbank BestSign zu nutzen?

Die hier zu findenden Forenbeiträge dazu sind schon z.T. Jahre alt, vielleicht kann jemand zu den gestellten Fragen aus der neueren Praxis etwas sagen; insbesondere wo weniger einzugeben ist.

Ich habe ALF auf meinem privaten PC mit einem starken Paßwort versehen, kann daher (mit gespeichertem Post-Paßwort) bisher mit einem Klick versenden und muß nur noch die mTAN vom Handy eingeben.

Danke, Gruß und schönen Feiertag
Neunutzer
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 18:57

Re: Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Beitragvon Neunutzer » Mi 1. Mai 2019, 16:24

Servus,

ich habe mich nochmals informiert, Frage 1 ist damit beantwortet - bleibt so! :D

Gruß
Neunutzer
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 18:57

Re: Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Beitragvon ALF » Do 2. Mai 2019, 09:26

Hallo,

zu 1.
mTAN wird nach unseren Informationen bei der Postbank für Privatkunden abgeschafft, für Firmenkunden bleibt es (noch) möglich.

zu 2.
Die Sparkassen (und DKB, gemeinsames Rechenzentrum) haben anekündigt, das Chipkarten-Verfahren bis Ende des Jahres komplett abzuschalten. Bitte fragen Sie ggf. bei der DKB nach.

zu 3.
Dieser Stick hat nach unserer Erfahrung keine Vorteile gegenüber den anderen Verfahren.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8517
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Beitragvon mathias » Sa 8. Jun 2019, 14:32

Gestern habe ich hierzu einen Infobrief von der Postbank bekommen. Demnach

1.
wird mTAN abgeschaltet. Ich bin Privatkunde. Ob nur für Privatkunden geht daraus nicht hervor.
Dies halte ich für gut. mTAN war zwar sehr bequem, aber ich habe schon Berichte gelesen, das Verfahren wäre auch bereits geknackt worden. Fragt mich bitte nicht wo, ist schon etwas länger her.

2.
Dann gibt es für Android und iOS die BestSign-App.
Da ich auf meinem Smartphone recht großzügig Apps installiere, werde ich diese App sicherheitshalber lieber nicht installieren. Ob diese Vorsicht angebracht oder übertrieben ist, kann ich nicht einschätzen.
Kann man diese App überhaupt in Verbindung mit Alf auf dem PC nutzen?

3.
Dann gibt es ein BestSign Gerät von Seal One. Das wird via USB oder Bluetooth mit PC, Tablet oder Smartphone verbunden. Damit erfolgt die Freigabe angeblich einfach per Knopfdruck.

4.
Dann gibt es weiterhin noch chipTAN comfort.
Das werde ich wohl weiterhin nutzen.

Gibt es in Punkte Sicherheit einen Unterschied zwischen 3. und 4.?
mathias
 
Beiträge: 183
Registriert: Mo 26. Jan 2004, 17:56
Wohnort: Hagen das Tor zum Sauerland

Re: Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Beitragvon ALF » Di 11. Jun 2019, 08:15

Hallo,

aus unserer Sicht ist der "Komfort" und die Sicherheit bei 3. und 4. weitgehend identisch.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8517
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Beitragvon mathias » Do 8. Aug 2019, 19:55

Lauf dem Schreiben der Postbank vom 3.6.2019 sollten die Änderungen am 11.8.2019 in Kraft treten.

Aber bereits seit 5.8.2019 bekomme ich die Fehlermeldung "PIN ungültig". hat die Postbank die Änderungen vielleicht bereits früher als angekündigt umgesetzt?

Bisher bin ich noch wunderbar mit Alf 5 zurechtgekommen. Ich werde das mal mit der aktuellen Version testen.
mathias
 
Beiträge: 183
Registriert: Mo 26. Jan 2004, 17:56
Wohnort: Hagen das Tor zum Sauerland

Re: Starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben

Beitragvon mathias » Do 8. Aug 2019, 21:09

mathias hat geschrieben:Lauf dem Schreiben der Postbank vom 3.6.2019 sollten die Änderungen am 11.8.2019 in Kraft treten.

Aber bereits seit 5.8.2019 bekomme ich die Fehlermeldung "PIN ungültig". hat die Postbank die Änderungen vielleicht bereits früher als angekündigt umgesetzt?

Bisher bin ich noch wunderbar mit Alf 5 zurechtgekommen. Ich werde das mal mit der aktuellen Version testen.


Mit Alf 7.5 und der PostbankId funktioniert der Zugriff wieder :-)
Dass die Postbank sich nicht an ihre eigenen schriftlichen Aussagen hält ärgert mich :evil:
Auf https://www.alf-banco.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=7336&p=28986&hilit=dkb#p28986 werde ich demnächst öfters schauen. Hoffentlich finde ich da eine bessere Bank als die Postbank.
mathias
 
Beiträge: 183
Registriert: Mo 26. Jan 2004, 17:56
Wohnort: Hagen das Tor zum Sauerland


Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste