Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon MoneyMaker » Do 5. Sep 2019, 08:55

Hallo,

die Frankfurter Volksbank nervt inzwischen bei jedem Kontoabruf (Umsatz-Abfrage) mit einer ZwangsTAN.

Laut deren Angabe soll bzw muss das in bestimmten Abständen erfolgen, aber die wollen eine tägliche TAN Eingabe.

Ist das Normal... hat jemand diese oder andere Erfahrung mit der Volksbank gemacht? Danke für das Feedback.

MfG
MoneyMaker
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 7. Jul 2006, 12:42

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon MoneyMaker » Do 5. Sep 2019, 10:45

Hab inzwischen mit der Volksbank telefoniert.

Alle 90 Tage muss eine TAN eingegeben werden.

Wenn aber auf einem Konto (zB für diese Zeit) keine Bewegung stattfindet, ich dieses Konto aber abfrage, so wird jedesmal eine TAN angefordert/generiert.

Nachdem ich in Alf beim Festgeldkonto die Umsatzabfrage abgeschaltet habe, geht es ohne TAN.

@Alf, ist das Problem bekannt und tritt das auch bei anderen Instituten auf? Ist da zur Abhilfr etwas angeacht?

MfG
MoneyMaker
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 7. Jul 2006, 12:42

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon ALF » Do 5. Sep 2019, 11:37

Hallo,

danke für die Infos.

ALF-BanCo kann nicht vorher wissen, ob eine TAN nötig ist bzw. ob Buchungen vorliegen.

Hier können wir also leider nichts ändern. Sie können nur wie geschehen selbst wählen, welche Konten Sie abrufen möchten.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8440
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon ralfr » Sa 7. Sep 2019, 02:57

Doch, Alf-Banco könnte etwas tun, nämlich was ich in einem anderen Beitrag schon vorgeschlagen habe:

1. in den ALF Kontoeinstellungen ein Optionsfeld einfügen, "Umsatzabruf nur bei Saldoänderung"
(beim täglichen Abruf erst Saldo abrufen, und nur bei Änderung des Saldo den Umsatz )

2. in den ALF Kontoeinstellungen ein Optionsfeld einfügen, "Umsatzabruf max 90 Tage rückwirkend"
(beim Abruf weiterhin Datum des letzten gespeicherten Umsatzes nehmen, aber max 90 Tage )

Damit würden viele unnötige TAN-Abfragen vermieden werden, indem man wirklich nur alle 90 Tage eine starke Authorisierung mit TAN durchführen müsste.


>"ALF-BanCo kann nicht vorher wissen... ob Buchungen vorliegen"
Alf-Banco kann TAN-frei den Tagessaldo abfragen, und weiß somit, ob es neue Buchungen gibt.

mfg ralf
ralfr
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 12:09

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon MoneyMaker » Sa 7. Sep 2019, 09:06

ralfr hat geschrieben:Doch, Alf-Banco könnte etwas tun, nämlich was ich in einem anderen Beitrag schon vorgeschlagen habe:
>"ALF-BanCo kann nicht vorher wissen... ob Buchungen vorliegen"
Alf-Banco kann TAN-frei den Tagessaldo abfragen, und weiß somit, ob es neue Buchungen gibt.


wenn das technisch möglich ist, plädiere ich für eine Umsetzung speziell für Konten auf welchen wenig bis keine Buchungen stattfinden.
MoneyMaker
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 7. Jul 2006, 12:42

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon Thebat-Fan » So 8. Sep 2019, 16:08

" in den ALF Kontoeinstellungen ein Optionsfeld einfügen, "Umsatzabruf nur bei Saldoänderung""

Das ist mal so ein richtig schlauer Einwurf. Um eine Saldoänderung festzustellen, müsste man (bzw. das Programm elektronisch) erst mal einen Blick auf das Konto werfen. Und was benötigt man dazu wohl?
Thebat-Fan
 
Beiträge: 24
Registriert: So 4. Mär 2018, 18:37

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon Martin2578 » So 8. Sep 2019, 21:32

ralfr hat geschrieben:Doch, Alf-Banco könnte etwas tun, nämlich was ich in einem anderen Beitrag schon vorgeschlagen habe:
> 2. in den ALF Kontoeinstellungen ein Optionsfeld einfügen, "Umsatzabruf max 90 Tage rückwirkend"
mfg ralf


Hallo ralfr,

eine solche Möglichkeit fände ich auch toll, da bei der Umsatzabfrage bei meiner Volksbank explizit
die Standardabfrage(?) beim Umsatz > 90 Tage als Ursache für die mTAN genannt wird:

siehe hier:
> PSD2: Bietet HBCI/Alf-Banco eine Umsatzabfrage < 90 Tage an?
> Die TAN für die Umsatzanzeige > 90 Tage für ihr Konto mit der IBAN ... lautet ...
> viewtopic.php?f=3&t=7435
Martin2578
 
Beiträge: 6
Registriert: So 8. Sep 2019, 13:09

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon Martin2578 » So 8. Sep 2019, 21:38

Thebat-Fan hat geschrieben:" in den ALF Kontoeinstellungen ein Optionsfeld einfügen, "Umsatzabruf nur bei Saldoänderung""
Das ist mal so ein richtig schlauer Einwurf. Um eine Saldoänderung festzustellen, müsste man (bzw. das Programm elektronisch) erst mal einen Blick auf das Konto werfen. Und was benötigt man dazu wohl?


Hallo Thebat-Fan,

bei meiner Volksbank funktioniert Saldo-Abfrage ohne parallele Umsatz-Abfrage auch ohne mTAN!
Entsprechend sollten die genannten Lösungsansätze das Problem "Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN" beseitigen.
Martin2578
 
Beiträge: 6
Registriert: So 8. Sep 2019, 13:09

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon ralfr » So 8. Sep 2019, 22:36

Thebat-Fan hat geschrieben:" in den ALF Kontoeinstellungen ein Optionsfeld einfügen, "Umsatzabruf nur bei Saldoänderung""

Das ist mal so ein richtig schlauer Einwurf. Um eine Saldoänderung festzustellen, müsste man (bzw. das Programm elektronisch) erst mal einen Blick auf das Konto werfen. Und was benötigt man dazu wohl?


Bitte selbst in die jetzigen Abrufoptionen schauen ! Es gibt derzeit Optionen für Umätze und Salden holen.
Wenn man Umsätze holen abschaltet, wird bei jedem Konto, welches die 90Tage-Regel umgesetzt hat, nur der Saldo geholt und man nur alle 90 Tage zur TAN gefragt werden.

Auch nachzulesen in den PSD2: eine TAN ist erforderlich, wenn Daten älter 90 Tage abgerufen werden oder der letzte TAN-Login mehr als 90 Tage zurückliegt. Der Tagessaldo bezieht sich immer auf das aktuelle Datum, kann also jederzeit ohne TAN abgerufen werden, sofern in den letzten 90 Tagen ein TAN-Login erfolgte.

Leider hat Brüssel vergessen, die 90-Tage-Regel verbindlich zu machen, so dass manche Banken machen was sie wollen, wie im Moment die Consorsbank, wo in den Foren die Luft brennt...
ralfr
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 12:09

Re: Frankfurter Volksbank und Kontoabruf mit täglicher TAN

Beitragvon alexj » So 15. Sep 2019, 19:31

Ich nutze bei einer Volksbank eine HBCI Datei.
Da wurde ich bisher noch nicht ein einziges Mal nach einer Tan gefragt.
Die Datei git als zweiter Faktor, Besitz.
Nach der PSD2 Richtlinie Ist das in Ordnung.

AlexJ
alexj
 
Beiträge: 473
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 07:51
Wohnort: Königstein im Taunus


Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron