PSD2 bei Sparkasse

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon claas » Mo 16. Sep 2019, 09:13

Hallo,

ich habe bei der örtlichen Sparkasse 31 Konten gebündelt in einem Onlinezugang. Jetzt mit PSD2 muss ich bei einem großen "Alle Konten abrufen" zahlreiche Male den Abruf mit einer pushTAN bestätigen. Das nervt gewaltig.
Hat irgendeiner von euch hier einen Kontakt zum Rechenzentrum der Sparkasse und könnte das Problem da mal melden? Es wäre ja schön, wenn die nach Eingabe der ersten pushTAN meine IP-Adresse für 15 Minuten für alle weiteren Kontoabrufe freigegeben lassen könnten....

Viele Grüße
Claas
claas
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 09:32

Re: PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon HanSolo » Mo 16. Sep 2019, 10:18

Bei mir gleiches Problem, aber nur bei fünf Konten. Bei Girokonto und Tagesgeldkonto ist aber nach der ersten Authentifizierung Schluß für die nächsten 90 Tage. Bei den Sparkonten mit Ausnahme von Prämiensparkonten kommt die Authentifizierungsabfrage jedesmal. Hier gibts anscheinend keine 90 Tageregel. Bei Prämiensparen wird überhaupt nichts abgefragt. Das ganze Procedere verurteilt einen zum Diskjockey mit dem Tan-Generator und ist auf Dauer ganz großer Mist.
HanSolo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 10:09

Re: PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon ALF » Mo 16. Sep 2019, 10:42

Hallo,

bitte installieren Sie das aktuellste Update auf Version 7.5.7 und versuchen Sie es damit erneut.

https://www.alf-banco.de/update/Update7 ... Co_757.exe

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8604
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon HanSolo » Mo 16. Sep 2019, 10:50

@Alf: Update 7.5.7 war eingespielt. Ist trotzdem noch so. Das ist wahrscheinlich per Software nur so zu regeln, daß nach der ersten Tan-Abfrage in einer Sitzung alle weiteren des gleichen Kreditinstituts ignoriert werden. Ob das rechtskonform ist, ist die andere Frage.
HanSolo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 10:09

Re: PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon HanSolo » Mo 16. Sep 2019, 11:07

Da fällt mir ein, daß bei einem Ignorieren der Tan-Abfragen der Abruf der Daten vom Institut ja dann abgelehnt wird. Ist also nicht machbar. Hier muß das Kreditinstitut wohl eingreifen und die Menge der Tan-Abfragen steuern. Ob das von diesem oder von der Sparkasseninformatik aber machbar ist oder rechtlich da garnichts geht, müßte geklärt werden.
HanSolo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 10:09

Re: PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon claas » Do 19. Sep 2019, 08:56

Ja, ich habe auch festgestellt, dass bei Sparkonten, Sparbüchern und Tagesgeldkonten jedes Mal eine TAN abgefragt wird.
claas
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 09:32

Re: PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon claas » Do 19. Sep 2019, 09:39

Hallo,

ich habe mit meiner Sparkasse gesprochen. Das Problem ist, dass ALF Banco bei einem Abruf der Sparbücher, Sparkonten und Tagesgeldkonten die Umsätze abfragt, die älter als 90 Tage sind. Daher wird eine TAN für jedes dieser Konten angefordert.

Hier muss Alf Banco am besten mal über die Logik nachdenken, welcher Datumsbereich angefordert wird. Der letzte Umsatz ist natürlich auf diesen Konten älter als 90 Tage, aber da ich werktags täglich alle Konten abrufe, könnte man sich auch damit zufrieden geben nur abzurufen ab dem Datum des letzten Abrufes (ggf. plus 3 Tage Überlappung).

Viele Grüße!
claas
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 09:32

Re: PSD2 bei Sparkasse

Beitragvon ALF » Do 19. Sep 2019, 10:56

Hallo,

wir werden prüfen, ob wir für solche Fälle zusätzliche Abruf-Einstellungen anbieten können.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8604
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten


Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste