Handelsbank und EBICS

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

Handelsbank und EBICS

Beitragvon Sig63 » So 17. Mai 2020, 15:31

Hallo.

Ich habe ein Business Girokonto bei der HANDELSBANK.

Seit 1.5. nutzen die nur noch EBICS, sodass ich jetzt erst mal mit Alf nix mehr machen kann.

Frage 1:
Weiß jemand, ob ich das grundsätzlich mit ALF nutzen kann? In der Bankliste finde ich die Handelsbank nicht.

Frage 2:
Die Handelsbank bietet mir an, einen EBICS Zugang für externes Banking einzurichten.
Wenn ich die Preisliste richtig lese, dann soll ich für die Einrichtung 75 EUR zahlen + 8,50 EUR monatlich.
Wohlgemerkt zusätzlich zu den normalen Kontogebühren.
Ist das normal? Erschließt sich mir ehrlich gesagt so gar nicht, wofür ich da zahlen soll?!
Kostet das bei anderen Banken auch extra?
Sig63
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 11:52

Re: Handelsbank und EBICS

Beitragvon ALF » Mo 18. Mai 2020, 07:38

Hallo,

zu 1.
EBICS ist standardisiert und wir können mit jedem EBICS-Server kommunizieren.
Das EBICS-Modul können Sie für einmalig 99 Euro zur Profi- oder Business-Version von ALF-BanCo 7 dazukaufen.

zu 2.
EBICS ist vor allem für Geschäftskunden gedacht und dieses Verfahren lassen sich die Banken in der Regel gut bezahlen.
Auch wir müssen für das EBICS-Modul Lizenzgebühren zahlen, weshalb wir dieses Modul auch "relativ teuer" anbieten müssen.

[Es gibt aber immer noch viele Institute, die weiterhin HBCI/FinTS anbieten, was in allen uns bekannten Fällen kostenlos ist.....]

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8868
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten


Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste