Seite 1 von 1

Fehler bei der Saldoberechnung (ING Bank)

BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 10:25
von Yamp
Guten Morgen,

nachdem heute auf wundersame Weise nach einer Überweisung in meinem Saldo 3.000,00 Euro zuviel verschwunden sind, habe ich natürlich nach diesem Geld gesucht - ist ja immer blöd, wenn man plötzlich 3.000,00 weniger auf dem Konto hat.

Nun habe ich - nach entsprechender Rückschau - auch ein Ergebnis gefunden, denn diese 3.000,00 Euro wurden mir am 08.05.20 "geschenkt". Bloß, dass ich da die wundersame Vermehrung meines Geldes nicht bemerkt habe. Klar, bei geschenkt guckt man ja auch nicht so genau hin...

Aber Spaß bei Seite. Zwischen der Fehlbuchung am 08.05.20 (+ 3.000,-) und der Korrektur am 20.05.20 ( - 3.000,-) liegen jetzt 12 Tage. Tausendundeine Fragen: Was ist das? Fehler bei der ING? Fehler bei ALF? Kann solche Fehlbuchung auch auftauchen, ohne das sich das wieder korrigiert? Muss ich in Zukunft nach jeder Überweisung mein Saldo manuell mit dem Taschenrechner nachrechnen?

Ich habe natürlich meinen Umsatzverlauf auch online bei der Bank jetzt geprüft, da ist diese Fehlbuchung nicht aufgetaucht...

Re: Fehler bei der Saldoberechnung (ING Bank)

BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 11:50
von ALF
Hallo,

es kommt leider immer mal wieder vor, dass die Banken falsche Daten übermitteln.
Dass es bisher fast immer an den Banken lag konnten wir meist anhand zughöriger Protokolle nachweisen.

Bitte rufen Sie den betroffenen Zeitraum nochmal komplett neu ab. In der Regel beheben die Banke solche Fehler kurzfristig und bei einem der nächsten Abrufe werden die korrekten Daten übermittelt.

Den Zeitraum können Sie über "Umsätze > Abruf > Von ... Bis" neu abrufen.

Gruß,
ALF