ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beschreiben Sie uns hier neue Funktionen oder Änderungen, die Sie sich in einer der nächsten Versionen wünschen.

ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon KarlStrass » Mi 24. Jul 2019, 09:52

Ich nutze ALF-BanCo seit 12 Jahren und bin damit sehr zufrieden.
Seit ca. 10 Jahren nutze ich ALF-BanCo unter Linux mit Wine auch ohne Probleme.

Ich möchte/muss jetzt auf ALF-BanCo 7 umsteigen und habe ein Problem:
Die Installation unter Wine läuft fehlerfrei durch, aber beim Start von ALF-BanCo 7 kommt die Fehlermeldung "Die Komponente AlfRibbon.tlb oder eine Ihrer Abhängigkeiten ist nicht richtig registriert".
Ich habe schon relative viele Einstellungen (auch mit winetricks) ausprobiert, leider ohne Erfolg.

Deshalb meine Frage / Anregung:
Könnte das ALF-BanCo Team nicht versuchen das Programm unter Wine lauffähig zu machen ?
Ich kann mir vorstellen, dass der Aufwand nicht unendlich groß sein dürfte und durch ein paar Debugausgaben relativ schnell die Ursache der Fehlermeldung gefunden und beseitigt werden könnte.

Ich verstehe schon, dass der Marktanteil an Linux auf dem Desktop überschaubar ist, aber vielleicht kann man über den Wine Umweg auch Linux Benutzer mit relativ wenig Entwicklungsaufwand mitnehmen.
Da es eine Testversion gibt, kann jeder Linux Nutzer selber vorher ausprobieren ob das dann bei ihm läuft.
Ich zumindest bräuchte keinen weiteren Support nur ein kurzes howto wie man ALF-BanCo 7 unter Wine zum laufen bringt.

Mir ist schon klar, dass ich das Ganze leicht in einer virtuellen Maschine zum Laufen bringen kann, aber ich habe kein Interesse daran parallel ein Windows System zu pflegen welches häufig aktualisiert werden muss und sich ständig zuhause in Redmond meldet um irgendwelche Daten zu übermitteln.

Eventuell geht es ja anderen Forenmitgliedern ähnlich, oder vielleicht hat jemand ALF-BanCo 7 unter Wine zum laufen gebracht. Dann wäre ich über ein Feedback sehr dankbar!
KarlStrass
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 09:20

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon register » So 6. Okt 2019, 20:53

Hallo, genau das Problem habe ich auch. Ich möchte aktuell komplett von Windows nach Linus umsteigen und das Banking ist aktuell der einzige Knackpunkt der mich daran hindert. Schade, denn ALF Banking ist wirklich eine gute App, zumal ich die Profi USB Variante nutze die ja voll portable ist und damit im Prinzip recht unkompliziert ist. Als Alternativen habe ich mal Jameica mit Hibiscus probiert, sowie Moneyplex. Die sind native für Linux, sind aber nicht ganz so schick wie ALF.
Homebanking würde damit sauber funktionieren, aber dann leider nur mit "Abschied" von ALF.
register
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 05:55

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon Piet » Mo 14. Okt 2019, 19:49

Ich habe das gleiche Problem mit der tib-Datei und schon viel Zeit verbracht, eine Lösung dafür zu finden. Ohne Erfolg.
Es wird hier schon seit Jahren eine native Lösung gewünscht. Diese wird aber vermutlich nie kommen, wie auch der Support unter winehq.
Im Moment läuft AB bei mir noch in einer VM.
Das ist derzeit nur eine Notlösung, keine Alternative.
Habe mir daher eine natives Programm bestellt.
Daran werde ich mich auch gewöhnen, auch wenn AB ein wirklich gutes Programm war/ist.
Andere Mütter haben auch schöne Töchter. :lol:
Piet
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:27

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon heweni » Mo 14. Okt 2019, 22:44

Habt Ihr schon bei ubuntuusers.de oder linuxmintusers.de nachgefragt? Und die haben auch keine Lösung? Oder welche Distri setzt ihr ein?

Vor Jahren hatte ich mich auch mal mit dem Thema befasst und kam zu keinem Ergebnis .Habe z.Zt. Mint und win10 im Dualboot. Für Windows gibt es halt immer noch bessere Software. Alles unter Linux ist leider nicht immer möglich.
heweni
 
Beiträge: 245
Registriert: So 12. Mai 2013, 19:55

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon mathias » Do 17. Okt 2019, 13:29

Piet hat geschrieben:Im Moment läuft AB bei mir noch in einer VM
Genau wie bei mir.

Piet hat geschrieben:Habe mir daher eine natives Programm bestellt
Welches denn? Ich hatte mal GnuCash angetestet. Da gefiel mir aber Alf in der VM deutlich besser.
mathias
 
Beiträge: 192
Registriert: Mo 26. Jan 2004, 17:56
Wohnort: Hagen das Tor zum Sauerland

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon Piet » Fr 18. Okt 2019, 18:24

Alf ist von der Optik, Support und Bedienung her klasse. Das kann ich für Windows auch nur empfehlen.
Ich kam über Quicken und Starmoney zu Alf Banco.
Da mir aber einige Dinge bei M$ nicht mehr gefallen, bin ich vor einiger Zeit komplett (bis auf die VM) auf Linux umgestiegen
GnuCash habe ich getestet, kein Vergleich. Hibiscus ist auch Freeware, funktioniert, auch der Support, sagte mir aber von der Optik her nicht zu.
Umstieg derzeit auf Moneyplex
Piet
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:27

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon Piet » Fr 18. Okt 2019, 18:32

heweni hat geschrieben:Habt Ihr schon bei ubuntuusers.de oder linuxmintusers.de nachgefragt? Und die haben auch keine Lösung? Oder welche Distri setzt ihr ein?

Vor Jahren hatte ich mich auch mal mit dem Thema befasst und kam zu keinem Ergebnis .Habe z.Zt. Mint und win10 im Dualboot. Für Windows gibt es halt immer noch bessere Software. Alles unter Linux ist leider nicht immer möglich.


Ich nutze Manjaro, Rasperian und Ubuntu-Server.
Hatte die AB-Installation auch mit Crossover und mit Proton versucht. Leider nein, leider gar nicht
Da selbst ein Großteil Spiele unter Linux laufen, vermisse ich Windows wirklich nicht.

Wenn ich mal mehr Zeit habe, versuche ich das mit Alf weiter unter Linux.
Piet
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:27

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon andremeyer » Di 12. Nov 2019, 16:50

Hallo,

wir sind in unserer Firma auch daran interessiert, dass die aktuelle Version von ALF Banco unter (Ubuntu) Linux mit Wine lauffähig ist. Hintergrund: Window 7 wird in zwei Monaten nicht mehr mit Updates versorgt. Ein Wechsel zu Windows 10 ist aus Datenschutzgründen nicht möglich, weil zu viele und sensible interne Daten nach Redmond übertragen werden.

Mit freundlichen Grüßen

A. Meyer
andremeyer
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 3. Sep 2019, 18:34

Re: ALF-Banco unter Linux mit Wine

Beitragvon laf4linux » Di 7. Jan 2020, 16:10

Hallo,
ich habe auch ein großes Interesse daran AlfBanco unter Linux (Ubuntu 19.04 LTS) zu verwenden.

Mein bisheriger Test mit Wine (3.0.0 stable) über die offizielle Anwendungsinstallation von Ubuntu:
Aktuelle AlfBanco von der Seite heruntergeladen und unter Wine erfolgreich installiert.

Beim Starten beschwert sich AlfBanco allerding über eine fehlerhaft registrierte/fehlende AlfRibbon.tlb

Ich bin gerne bereit etwas Zeit und Arbeit zu investieren um hier voranzukommen, da ich die Software sehr schätze und seit Jahren damit arbeite!

Gruß,
laf4linux
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 7. Jan 2020, 16:04


Zurück zu Wünsche PC-Version (Spezial, Profi, Business für Windows)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste