[Problem] Umstellung HBCI Server SEB -> SANTANDER

Allgemeine Fragen zu HBCI

Umstellung Santander

Beitragvon ANT » Mi 5. Sep 2012, 21:55

Auch bei mir (Version 3.x und die neue Beta 5.04 zeigen bei mir den Fehler (9010) an. In der Hoffnung, dass sich bald eine Lösung einstellt.

ANT

Denke über einen Wechsel des Institutes nach => bin seit 10 Tagen aus der Wertung :(
ANT
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 21:51

Beitragvon abitkt7a » Do 6. Sep 2012, 10:11

Guten Morgen,

Heute Morgen ging es bei mir leider immer noch nicht. Dafür habe ich eine weitere e-Mail von der SANTANDER in meinem Postfach gefunden.

Sehr geehrter Herr,


vielen Dank für Ihre E-Mail.

Bei der Übertragung von Aufträgen aus dem InternetBanking & Ordering an das Banksystem werden zur Zeit versehentlich Felder falsch befüllt. Unsere Mitarbeiter arbeiten mit Hochdruck an der Behebung dieses Fehlers. Leider können wir derzeit keine genauen Zeitpunkt für diese Behebung nennen. Für Unannehmlichkeiten aus diesem Umstand möchten wir uns vielmals entschuldigen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Santander Bank


Auch wenn es sich nach einer sehr pauschalen Aussage anhört, hoffe ich doch das man sich ernsthaft bemüht den HBCI Server korrekt aufzusetzten.

Eine Woche nach der schriftlichen Mitteilung bzgl. der Änderung habe ich nach wie vor keinen vollständigen Zugriff via ALFBanco. WEBBrowser funktioniert. Meine doppelten Buchungen sind bereinigt.

Habe jetzt die schale Aussage via e-Mail das bald alles gut wird.

Nun heisst es weiter gespannt abwarten.

Gruß
abitkt7a
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 19:05

Web geht, Alf nicht

Beitragvon Gerd28 » Do 6. Sep 2012, 12:43

Hallo zusammen,

ich habe die gleichen Probleme, schon 3 Mails an die Bank und keine Antwort bekommen. :twisted: :twisted:

Gruß

Gerd28
Gerd28
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:15

Beitragvon Christian211 » Do 6. Sep 2012, 13:37

Zugriff ohne Probleme sowohl über ALF als auch über das Webinterface.

Es gab ein funktionierendes System unter der SEB. Die Santanderbanke ist eine weltweit operierende Bank. Man kann also erwarten, dass dort auch ein paar fähige Köpfe sitzen, die eine Systemmigration hin bekommen.

Fehler können überall und immer passieren. Hier scheint es doch aber so, als ob nicht mal ein Test gefahren wurde.

Größtes Problem sind allerdings nciht die Fehler - die werden wohl beseitigt werden -, sondern die blöden 0815_Kommentare der Hotline bzw. deren eMails.

Man kann doch dazu stehen, das Fehler passiert sind. Dann teilt man den Sachverhalt mit und gut, aber nicht die blöden Phrasen
Zuletzt geändert von Christian211 am Do 6. Sep 2012, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Christian211
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon Gerd28 » Do 6. Sep 2012, 14:06

Zugriff über Alf geht wieder, aber die Buchungsdaten sind noch fehlerhaft,
Name ist bei mir jetzt leer und beim VWZ sind weniger Info's enthalten als bei alten Server.

:cry:

Aber auch die werdens wieder hinbringen.

Gruß

Gerd28
Gerd28
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:15

Beitragvon Ruppi » Do 6. Sep 2012, 16:45

Hallo zusammen,

auch ich bin langjähriger Kunde der BfG und SEB.

Die Umstellung auf den neuen HBCI-Server der Santanderbank verlief trotz fehlender Information seitens der Bank ziemlich reibungslos. Zwei Tage nach erfolgreicher Umstellung erhielt ich dann netterweise auch Post von der Bank, wie die HBCI-Zugänge umzustellen sind.

Nun habe ich das gleiche Problem wie viele andere mit dem Datensalat in den einzelnen Buchungen, wo als Name bei Lastschriften (wenig hilfreich) immer mein Name erscheint.

Von einer Anpassung der Banco-Software zur Beseitigung des Problems halte ich nichts. Der Fehler muss von der Bank korrigiert werden, weil er dort auch verursacht wurde. Wenn das halt nicht einigermaßen zügig passiert, gibt es ja noch andere Banken.

Gruß
Ruppi
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Dez 2006, 23:40

Beitragvon AlfKunde » Sa 8. Sep 2012, 22:07

Moin,
wenn man mal speziell im Internet nach den Problemen mit Santander Bank sucht, findet man sehr sehr sehr viele Einträge. Da kann einem ja schlecht werden. Da wird mir auch die heute an ALF abgesendete Supportanfrage nicht viel weiterhelfen. Der Junge kann einfach nichts dafür :D
Wenn man so wie ich nur ein Konto hat, kann man ja vorübergehend auf das Internet Banking ausweichen. Wenigstens das scheint mit den neuen Karten zu funktionieren.... Irgendwann wird der Zugang mit Alfbanco schon wieder funktionieren. Wenn man aber als Firma mehrere Konten bei der Santander Bank hat, und zig Überweisungen mit der Hand eintippen muss, dann kann ich deren Unmut schon verstehen.
Heute habe ich erstaunt festgestellt, dass die Santander Bank mein kostenloses GiroKonto auf ein kostenpflichtiges umgestellt hat, ohne mich vorher zu informieren. Auch die erste Abbuchung war schon zu sehen. Das empfinde ich als eine riesige Frechheit. Ich werde mich wohl nach einer anderen Bank umschauen müssen. Ich habe nichts gegen Spanier, aber das hier geht zu weit.
Rudi
AlfKunde
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:23

Beitragvon abitkt7a » Mi 12. Sep 2012, 18:04

Grüsse,

es ist ja verdächtig ruhig geworden. Nicht das die Santander denkt alles wäre gut :evil:

Ich habe jedenfalls nach wie vor Probleme, bzw. eigentlich sogar noch mehr. Inzwischen habe ich unzählige Buchungen in ALFBanco stehen die ich nicht indentifizieren kann.

Hinzu kommt das selbst mit dem WebZugriff einige Buchungen nicht 100% zu erkennen sind, da das neue System scheinbar Probleme mit Umlauten hat.

Ich habe Heute nochmal Kontakt zu meiner Filiale aufgenommen. Dort ist der gleiche Stand wie letzte Woche. Völlig überfordert und man hat mich an die kostenpflichtige Internet-Hotline (01805 / 41 47 47)von der Santander verwiesen.

Dort kennt man tatsächlich die Probleme (!) aber mehr auch nicht. Wann das Problem behoben sein soll, keine Auskunft.

Irgendwie bleibt ein ganz fieser Nachgeschmack bei der Sache. Ich frage mich wirklich warum ich bei einer Filialbank bin. Die Filiale ist ein Witz.

Und schlechten Online-Service bekomme ich wahrscheinlich auch bei jeder x-beliebigen Onlinebank.

Gibt es bei Euch etwas Neues?

Noch jemand auf die aktuellen Probleme hingewiesen?

Gruß
abitkt7a
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 19:05

Beitragvon abitkt7a » Sa 15. Sep 2012, 12:58

Hallo zusammen,

ich wollte mich nur kurz als Themenstarter aus dem Thread verabschieden. Ich habe gestern nochmal einen letzten Versuch unternommen von der Santander eine konkrete Aussage zu erhalten.

Das war leider weder dem Servicepersonal in meiner Filiale noch der kostenpflichtigen Service-Line möglich.

Mein persönliches Fazit nach zwei Wochen Chaos ist nun, das ich gestern ein neues Girokonto bei der 1822direkt eröffnet habe und nun auf die Kontodaten warten.

Sobald ich die Unterlagen habe und die Umstellung der Lastschriften / Daueraufträge erfolgt ist, werde ich alle Konten und Sparbücher bei der Santander kündigen.

Da ich danach die Santander meiden werde, werde ich auch hier nichts konstruktives beitragen können.

Für alle die der Santander treu bleiben, drücke ich die Daumen das die Geduld irgendwann belohnt wird.

Alles Gute!
Gruß
abitkt7a
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 19:05

Santander Bank Kontenabruf fehlerhaft

Beitragvon Special » Di 18. Sep 2012, 21:38

Hallo zusammen,

bin auch ehemaliger SEB- und nun Santanderkunde. Pflege seit Jahren erfolgreich meine Konten via ALF-Banco. Seit der Umstellung Ende August, habe ich das gleiche Problem wie hier beschrieben. Das ist sehr ärgerlich und ich muss ständig bei der Bank die Kontoauszüge holen, um sicher zugehen dass alle Buchungen korrekt sind.
Ich hoffe auf baldige Abhilfe bei der Santander :evil:

Gruß
Special
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 4. Nov 2011, 19:44

Beitragvon DDanijel » Mi 19. Sep 2012, 15:38

Hallo miteinander,

habe das gleiche Problem, an Santander geschrieben und folgende Antwort erhalten

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Bei der Übertragung von Überweisungsaufträgen aus dem InternetBanking & Ordering an das Banksystem wird zur Zeit versehentlich nicht der Name des Kontoinhabers als Auftraggeber versendet, sondern der Name des Bedieners / Bevollmächtigten. Unsere Mitarbeiter arbeiten mit Hochdruck an der Behebung dieses Fehlers. Leider können wir derzeit keine genauen Zeitpunkt für diese Behebung nennen. Für Unannehmlichkeiten aus diesem Umstand möchten wir uns vielmals entschuldigen.


Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Santander Bank
DDanijel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Sep 2012, 18:50

HCBI-Fehler 9030 und 9050

Beitragvon alfsantander » Fr 28. Sep 2012, 07:07

Hallo!
Kann mir jemand helfen, bekommen die Fehlermeldungen unten. Über den Browser kann ich über diese BfG-Chipkarte problemlos auf die Konten zugreifen.

Wenn ich über Alf /Kontenverwaltung/Kontodaten ändern/Zugangsdaten/Online Zugang

einen neuen Bankschlüssel holen möchte, kommt zur Abwechslung die Fehlermeldung 9110

Vielen Dank!

Code: Alles auswählen
 _________________Neuer Dialog_________________________________________________
Version:         3.2.5
Modus:           RDH-1
Medium:          Chipkarte
HBCI-Version:    >220<Benutzerkennung>50010111<Institut>SEB, Frankfurt am Main<URL>sec.santanderbank.de<Proxy>0<Proxy><
Konten:          Girokonto, Transferkonto, Depotkonto
KundensystemID:
HKVVB-Version = 2

---Sende-Modus:  Auftrag ---
______Fr 28.09.2012  06:38:41  : Verbindung aufbauen_________________
DoConnect: sec.santanderbank.de  Port: 3000

______Fr 28.09.2012  06:38:41  : Connect_________________
Verbindung hergestellt: sec.santanderbank.de

______Fr 28.09.2012  06:38:41  : UNVERSCHLUESSELT: Dialog-Initialisierung (#1)_________________

______Fr 28.09.2012  06:38:41  : GESENDET: Dialog-Initialisierung_________________

______Fr 28.09.2012  06:38:41  : EMPFANGEN_________________
HNHBK:1:
HIRMG:2:2+9050::Die Nachricht enthlt Fehler.'HIRMS:3:2:999+9030::Fehler bei der Entschl?sselung der Nachricht.'HNHBS:4:1+1'


################ Chipkarten-Log #####################
28.09.2012  06:38:40 : PCSC_Command, Bad response : 9999, CK - Datei nicht gefunden,   < response = 6A 82
28.09.2012  06:38:40 : getCardType, CardNr : 0, ,
28.09.2012  06:38:40 : getCardType,  : 0, , RDH Verfahren Version 2.01
28.09.2012  06:38:40 : FindRecord_RDH, User to find =  : 0, , xxxxxxxxx                     
28.09.2012  06:38:40 : getKey_RDH, GetBankPublicCryptKey_RDH : 0, ,
28.09.2012  06:38:40 : getKey_RDH, Data : 0, , Keynummer = 31,00,31: Keyversion = 31,00,31: Sequence = 0
28.09.2012  06:38:40 : getKey_RDH, GetBankPublicSignKey_RDH : 0, ,
28.09.2012  06:38:40 : getKey_RDH, Data : 0, , Keynummer = 31,00,31: Keyversion = 31,00,31: Sequence = 3800
28.09.2012  06:38:40 : getKey_RDH, GetUserPublicSignKey_RDH : 0, ,
28.09.2012  06:38:41 : getKey_RDH, Data : 0, , Keynummer = 31,00,31: Keyversion = 31,00,31: Sequence = 0
28.09.2012  06:38:41 : getKey_RDH, GetUserPublicCryptKey_RDH : 0, ,
28.09.2012  06:38:41 : getKey_RDH, Data : 0, , Keynummer = 31,00,31: Keyversion = 31,00,31: Sequence = 0
28.09.2012  06:38:41 : ***** cDecrypt, HNVSK:998:3 not found :

################ Send-Log       #####################
DoSend - vor SendeListe.zeige
SendOne: 5 Aufträge an SEB, Frankfurt am Main
Depot.ResultWPD : False
################ Sendemeldungen #####################

Auf Update prüfen
_______________________________________________________
Aufträge an SEB, Frankfurt am Main senden
Sicherheitsmedium prüfen 
Chipkarte ansprechen 
Karte überprüfen 
User in Chipkarte einloggen 
Chipkarte erfolgreich initialisiert 
Internet-Verbindung aufbauen
Verbindung zum HBCI-Server aufbauen 
Connecting: sec.santanderbank.de Port: 3000 
connect:  sec.santanderbank.de
Dialog-Initialisierung generieren 
#1: Dialog-Initialisierung gesendet 
Antwort empfangen 
Empfangene Nachricht auswerten 
  Fehler-Rückmeldung: 
Die Nachricht enthlt Fehler. (9050) 
Fehler bei der Entschlsselung der Nachricht. (9030) 
Nachricht generieren 
Alle 5 Aufträge konnten nicht ausgeführt werden!
 
alfsantander
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 06:45

Beitragvon ALF » Fr 28. Sep 2012, 07:57

Hallo,

wir mussten Anpassungen für die Santanderbank mit Version 5.0.4 vornehmen. Sie nutzen noch Version 3. Bitte laden Sie von unserer Homepage Version 5.0.4 herunter und testen Sie es mit dieser Version.
Sollte es mit dieser Version auch nicht funktionieren, melden Sie sich bitte über unser Kontakt-Formular.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8934
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon alfsantander » Fr 28. Sep 2012, 08:08

Vielen Dank für die schnelle Reaktion!

Das heißt aber, daß ich dann (wieder mal...) auf die kostenpflichtige Spezialversion upgraden muß, wenn ich den bisherigen Funktionsumfang erhalten möchte, oder?
alfsantander
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 06:45

Santanderbank - Falsche BLZ?

Beitragvon siggi3001 » Fr 28. Sep 2012, 14:48

Ich habe heute die Daten der 2 Santanderkonten meiner Frau entsprechend der Anweisung der Santanderbank geändert.
BLZ auf 500 333 00
Adresse auf sec.santanderbank.de

Ich habe daraufhin einen Kontenabruf gestartet und bekam für die Santanderkonten die Fehlermeldung, dass ich keine Berechtigung dazu habe die Aktion auszuführen. Im Protokoll stand vor der Fehlermeldung irgendetwas mit UDP nicht mehr aktuell.

Doch habe ich festgestellt, dass Alfbanko zwei neue Konten mit den entsprechenden Kontonummern angelegt hat und die neuen Daten dort abgelegt wurden??? Daraufhin habe ich mir die Eigenschaften der Konten genauer angeschaut und festgestellt, dass dort als Bankleitzahl 100 333 00 eingetragen war, satt 500 333 00!!! Dann habe ich bei den Konten der Santanderbank die BLZ ebenfalls auf 100 333 00 geändert und siehe da, der Kontoabruf hat ohne Fehler funktioniert.
Ob dieser Fehler nun dadurch dauerhaft behoben ist oder nur temporär umgangen wurde, indem eine offensichtlich falsche BLZ verwendet wurde, vermag ich nicht zu sagen. Auch welche BLZ nun die richtige ist, weiß ich noch nicht. Werde gleich mal eine Mail an die Santanderbank schreiben und sie darauf hinweisen. Vielleicht wird die BLZ irgendwann wieder umgestellt werden müssen.

Mit dem Format der Daten habe ich keine Probleme, wie viele hier. Lediglich die Umlaute werden nur durch einen Punkt dargestellt. in den früheren Kontoauszügen wurden diese korrekt in die entsprechenden Doppelbuchstaben Ä->AE usw. umgewandelt.
siggi3001
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 20:04
Wohnort: Neumünster

VorherigeNächste

Zurück zu HBCI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste