Ing Diba und Banking to go - App

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon ALF » Fr 14. Jun 2019, 15:03

Hallo,

wenn wir die API nutzen, dann nur so dass wie bisher alle Daten (inkl. Zugangsdaten) lokal beim Kunden gespeichert sind.

Falls dies nicht möglich ist oder ein Server nötig wäre (siehe Zitat oben von Crashandy zum "Online-Dienst"), der die Daten weiterleitet, werden wir dies voraussichtlich aus Gründen der Datensicherheit und Datenschutz nicht anbieten.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8330
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon Michael Platt » Fr 14. Jun 2019, 18:30

Hallo Forengemeine, hallo Alf,
schaut mal, was das Social Media Team der ING mittlerweile auf Ihrer Hompage zum Shitstorm über die HBCI Unterstützung (meinem Beitrag) schreibt, (Zitat):

Hallo Herr Platt, bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Ganz ehrlich: Wir haben die Bedeutung des Zugriffs über die HBCI-Schnittstelle für unsere Kunden und den Aufwand zur Integration des 2-Faktor Logins leider falsch eingeschätzt. Deshalb werden wir es auf absehbare Zeit nicht schaffen, die HBCI-Schnittstelle in vollem Umfang PSD2-konform zu gestalten. Wir arbeiten aber mit Hochdruck an einer Lösung, die zumindest weiterhin den Abruf des aktuellen Kontostandes erlauben wird. Es tut uns leid, dass wir Ihnen derzeit keine zufrieden stellende Lösung anbieten können. Viele Grüße, ihr Social Media Team

Ich sage nur: "Ohne Worte" :twisted: :twisted: :twisted:

Schönes Wochenende

M.P.
Michael Platt
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 21:29

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon heweni » Fr 14. Jun 2019, 19:33

Hallo ALF,

Es wird bestimmt Anwender geben, die kein Problem darin sehen, Dritten Zugang zu Bankdaten zu gewähren.

Damit diese Anwender nicht abwandern und weiterhin ALF-Banco nutzen können und
wenn es dabei bleibt, wie Crashandy zitiert, dass diese neue PSD2-Schnittstelle laut ING-DiBa nur von PSD2-Online-Diensten, d.h. von Kontoinformationsdiensten (AISP) oder Zahlungsauslösediensten (PISP) genutzt werden darf, andere Finanzsoftware-Anbieter auf den Zug aufspringen und einen Online-Dienst anbieten um wettbewerbsfähig zu bleiben, dann sollte ALF-Banco nicht abseits stehen.

Andernfalls würde ALF-Banco der Makel anhaften, nicht alle gängigen Schnittstellen zu unterstützen.

Immer vorausgesetzt, es ist technisch mit vertretbarem Aufwand möglich.

Evtl. Mehrkosten wegen Server, Administration usw. könnten vielleicht durch ein erweitertes Lizenzmodell abgedeckt werden, welches für Anwender in Frage käme, die dieses neue Verfahren nutzen möchten.

Aber wer weiss, vielleicht ändert sich bis zum September wieder alles und wir machen uns hier nur unnötige Gedanken.

Viele Grüße
heweni
Zuletzt geändert von heweni am Fr 14. Jun 2019, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
heweni
 
Beiträge: 209
Registriert: So 12. Mai 2013, 19:55

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon Banco-Fan » Fr 14. Jun 2019, 19:36

Unter diesem Link gibt es eine Petition an die ING-DiBa mit dem Ziel, dass die ING-DiBa das HBCI beibehält bzw. PSD2-fähig macht.

http://chng.it/g5w9xTsc99

Jede Unterschrift hilft, denke ich. Ein paar zig Beschwerdemails oder vereinzelte Unterschriften werden vermutlich nicht reichen. Es wäre sicher hilfreich das noch etwas zu verbreiten.
Banco-Fan
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 10:32

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon Michael Platt » Sa 15. Jun 2019, 07:31

Hallo Banco-Fan,

was soll der Link,

da springen 2 Virenscanner(Kaspersky und Bitdefender) an !!! Lt. Analyse ist der Link verseucht! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

M.P.
Michael Platt
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 21:29

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon Thebat-Fan » Do 27. Jun 2019, 18:29

Hier darf man sich im Übrigen über die ING auslassen:

https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswer ... ment-stack

Ich selber werde vermutlich Anfang August mit dem Girokonto zu meiner Depotbank Consors wechseln. Allerdings werde ich mir da vorher noch Zusagen einholen, nicht dass die dort auch so einen Murks planen.
Thebat-Fan
 
Beiträge: 9
Registriert: So 4. Mär 2018, 18:37

Ing Diba und HBCI

Beitragvon Andreas » Mo 15. Jul 2019, 20:28

Kleines Update zur ING Diba.
Hatte heute Kontakt zur Hotline. Sie wollen jetzt doch so schnell wie möglich den HBCI-Zugang an PSD2 anpassen. HBCI wird also weiter gepflegt. Es sollen alle 3 TAN-Verfahren möglich sein, zur freien Auswahl: mTAN, Photo-TAN und ihre App.
Dann hat sich also der Widerstand der Kunden doch durchgesetzt. :)
Ob sie es zum 14.09. schaffen, ist aber unklar (wenn nicht, gibt es für ein paar Wochen nur Lesezugriff).
@Alf: Ich nehme an, ihr implementiert die mobile TAN?

Sollte also okay sein. Das einzige Besch... ist, dass sie bei der Gelegenheit ihre Visa Karte in eine Debit Karte umwandeln, aber das ist ein anderes Thema.
Gruß Andreas
Andreas
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 12:16

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon ALF » Di 16. Jul 2019, 07:35

Hallo,

danke für die Rückmeldung. Das ist eine sehr positive Nachricht.

MobileTAN funktioniert ja schon seit Jahren mit ALF-BanCo und wir gehen davon aus, dass die ING sich an den HBCI-Standard hält... :D

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8330
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon goose » Fr 19. Jul 2019, 18:20

Ich muss hier leider etwas Öl ins Feuer gießen .... :cry:
Die Ausführungen von Andreas unter Bezugnahme auf erhaltene Hotline-Auskünfte erschienen mir einfach zu positiv in unserem Sinne. Ich habe daher nochmal beim Social Media Team der ING nachgefaßt. Hier die ernüchternde Antwort, die dort im Thread (aktuell 2470 Kommentare umfassend unter "https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2/" ) gepostet wurde
ING
19.07.2019

Hallo Wolfgang, leider müssen wir den Aussagen unserer Kundenbetreuer am Telefon widersprechen. Wir bereiten den lesenden Zugriff vor, dass Sie ab 14.9.19 Ihre Kontostände und Umsätze über Ihre Finanzsoftware abrufen können. Ob wir einen vollumfänglichen Kontozugriff per Finanzsoftware über die HBCI-Schnittstelle anbieten können, können wir zurzeit noch nicht sagen. Es tut uns sehr leid, dass Sie telefonisch falsche Infos erhalten haben. Wenn Sie sich darüber beschweren möchten, schreiben Sie gern eine E-Mail an info-at-ing.de Dann bekommt der entsprechende Kollege / Kollegin eine Info dazu. Viele Grüße, Ihr Social Media Team

Also Andreas, falls du dich beschweren willst, nur zu. An der Stelle wurde meine Nachfrage missverstanden und man schrieb das Telefonat mir zu :?
Immerhin wurde der "vollumfängliche Kontozugriff" per HBCI zu einem späteren Termin noch nicht gänzlich ausgeschlossen. Und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt :)

--------------------------------------------------------
Wir sehen uns wieder, weil die Welt sich dreht!

goose
goose
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 20. Jun 2006, 08:58
Wohnort: Weserbergland

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon Andreas » Sa 20. Jul 2019, 21:25

Hallo Goose,
stimmt, da war ich wohl zu euphorisch.
Ich hatte auch parallel per „Anfrage“ nachgefragt und nach einigen Tagen diese 0815 Antwort bekommen:
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie führen Ihre Konten mit einer Finanzsoftware über HBCI? Dann geben Sie bitte Ihre Transaktionen im Girokonto bis September noch mit einer iTAN frei. Danach sind Girokonto Überweisungen über HBCI nicht mehr möglich. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung, die zumindest weiterhin den Abruf des aktuellen Kontostandes erlauben wird. Es tut uns leid, dass wir Ihnen derzeit keine zufrieden stellende Lösung anbieten können.

Sie haben kein Girokonto bei uns? Dann bleibt alles wie gehabt. Das Extra-Konto und Depot können Sie weiterhin über die HBCI-Schnittstelle erreichen. Auch beim Log-in ändert sich nichts.

Sie haben weitere Fragen? Dann besuchen Sie uns einfach im Internet: Auf http://www.ing.de/kundenservice/psd2 haben wir alles Wissenswerte für Sie zusammengefasst.

Bei der Diba scheint die rechte nicht zu wissen, was die linke tut.
In der Anfrage hatte ich schon deutlich gemacht, dass sie auf mich als langjährigen Kunden ohne HBCI verzichten müssen.
Hinzu kommt die Frechheit, einfach die VISA Kreditkarte in eine Debitkarte umzuwandeln, die dann nicht mehr überall akzeptiert wird (z.B. Autovermietungen).

Warum soll ich mich über die nette Dame an der Hotline beschweren? Die kann nichts dafür. Das „Problem" sitzt woanders! Meine Reaktion ist, dass ich vor zwei Tagen bei der DKB ein Konto beantragt habe und ich nicht nur mit meinem Girokonto umziehen werde.

Gruß Andreas
Andreas
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 12:16

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon geigetho » Fr 2. Aug 2019, 16:51

Ich habe auf meine Anfrage von der ING folgende Antwort erhalten:

Sehr geehrter Herr XXXXX,

gerne beantworten wir Ihre Frage.

Wir haben die geschäftspolitische Entscheidung getroffen, für die Führung des Girokontos zukünftig die PSD2-konforme Drittanbieter Schnittstelle zu verwenden. Denn über diese einheitliche und sichere Schnittstelle wird der Austausch zwischen uns als Bank und dem Drittanbieter unter höchsten Sicherheitsstandards gewährt. Wenn Sie nach dem 14.09.2019 Aufträge über Ihre Software erteilen möchten, ist dies nur möglich, wenn Ihr Software-Hersteller diese Schnittstelle unterstützt.

Transaktionen oder Kontozugriffe über die Drittanbieter Schnittstelle erfolgen dann mit Ihrem aktuellen Freigabeverfahren. (Banking to go, mTAN oder TAN-Generator).

Da viele Kunden mit dem Wunsch auf uns zugekommen sind, versuchen wir derzeit, über HBCI den Abruf des aktuellen Kontostandes zu ermöglichen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, können aber derzeit nicht sagen, ob die Umsetzung bis zum 14.09.2019 möglich ist. Was wir in jedem Fall sagen können: Die Auftragserteilung (z.B. Überweisungen) wird über HBCI nicht mehr möglich sein.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen darüber hinaus derzeit keine weiteren Informationen geben können.

Viele Grüße

Ihr Team Anfragen und Beschwerden

ING-DiBa AG
60628 Frankfurt am Main
http://www.ing.de


Also ist die HBCI-Schnittstelle nicht mehr nutzbar
geigetho
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 16:43

Vorherige

Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste