Ing Diba und Banking to go - App

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon flotte » Mi 18. Sep 2019, 18:25

Das ist doch verkehrt rum.

Es muss so sein:
Man definiert eine Überweisung in Alf und schickt diese an die Bank. Zur Bestätigung der Aktion muss man seine Handy-App (Bankking to go) aufrufen und dort die Überweisung bestätiigen. Alternativ auch per Photo-TAN-Gerät eine TAN generieren. So wie bei der Deutschen Bank. Das ist perfekt da.
flotte
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 6. Okt 2014, 21:34

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon Alfbenutzer » Mi 18. Sep 2019, 18:50

Was muss ich umstellen? Zur Zeit kann ich nicht überweisen über ALF :(
Alfbenutzer
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 22. Mär 2008, 11:32

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon alexj » Mi 18. Sep 2019, 18:54

Kerstin W hat geschrieben:Habe ich das richtig verstanden: Alf banco müßte die PSD2-konforme Drittanbieter Schnittstelle einbauen, damit alles wieder funktioniert?


Das geht nicht, denn dafür ist die Schnittstelle nicht vorgesehen. Es wäre also schlich rechtlich nicht erlaubt, wenn Alf Banco die Schnittstelle einbaut. Es wäre auch technisch nicht ohne weiteres möglich und zudem sehr teuer, denn Ab müsste sich als Zahlungsdienstleister zertifizieren lassen (Hoher Aufwand und Registierungskosten von vielen Tausend Euro), zudem müssen die Server angemeldet werden, sodass ein Zugriff auf die Schnittstelle AUSSCHLIESSLICH durch einen ALF-Banco server (und niemals direkt vom Kunden PC aus) erfolgen kann.

Das bedeutet, alle Zahlungen müssten an einen Server bei Alf Banco übermittelt werden und der Server würde dann die Überweisung im Auftrag des Kunden vornehmen.

Alf Banco hat sicherlich keine Lust sich diesen immensen Aufwand (komplette neuentwicklung des Zahlungsvorgangs NUR für die ING) durchzuführen.

Außerdem hat die ING anscheinend die Richtlinie nicht verstanden. mTAN via SMS ist sehr wohl zulässig, wird aber nicht empfohlen. wäre aber evtl. einfacher und schneller umsetzbar gewesen.

Für normale Endkunden hätte sich eigentlich nur der 2te Faktor beim Anmelden mind. alle 90 Tage und dem Verlust der iTAN für Girokonten ausgewirkt. Alles andere ist auf dem Mist der jeweiligen Bank entstanden!
Die Abschaltung von HBCI ist NIRGENDS gefordert und auch völlig unnötig denn HBCI bietet alle nötigen Schnittstellen für PSD2!


Wer nachlesen möchte: https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/unbarer-zahlungsverkehr/psd2/psd2-775434

AJ
alexj
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 07:51
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon Sneaker » Do 19. Sep 2019, 10:30

flotte hat geschrieben:Das ist doch verkehrt rum.

Es muss so sein:
Man definiert eine Überweisung in Alf und schickt diese an die Bank. Zur Bestätigung der Aktion muss man seine Handy-App (Bankking to go) aufrufen und dort die Überweisung bestätiigen. Alternativ auch per Photo-TAN-Gerät eine TAN generieren. So wie bei der Deutschen Bank. Das ist perfekt da.

Hm, das bedeutet aber auch für denjenigen, der mehrere Konten bei verschiedenen Banken hat, dass es nun für JEDE Bank eine eigene App installieren muss.

Richtig spaßig wird das dann, wenn man mal sein Endgerät (z.B. Smartphone) wechselt und alle Apps für das neue Endgeräte neu registrieren darf. :( :(
Benutzeravatar
Sneaker
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 19. Mai 2006, 22:59

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon alexj » Sa 21. Sep 2019, 23:15

Sneaker hat geschrieben:
flotte hat geschrieben:Das ist doch verkehrt rum.

Es muss so sein:
Man definiert eine Überweisung in Alf und schickt diese an die Bank. Zur Bestätigung der Aktion muss man seine Handy-App (Bankking to go) aufrufen und dort die Überweisung bestätiigen. Alternativ auch per Photo-TAN-Gerät eine TAN generieren. So wie bei der Deutschen Bank. Das ist perfekt da.

Hm, das bedeutet aber auch für denjenigen, der mehrere Konten bei verschiedenen Banken hat, dass es nun für JEDE Bank eine eigene App installieren muss.

Richtig spaßig wird das dann, wenn man mal sein Endgerät (z.B. Smartphone) wechselt und alle Apps für das neue Endgeräte neu registrieren darf. :( :(


Ja, so sieht es aus.
Ich empfehle dafür eine Bank, die HBCI ChipKarte oder sogar HBCI Datei unterstützt.
Mit der geht das dann recht einfach mit Lesegerät oder nur mit PIN für die Datei.
alexj
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 07:51
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon alexj » Sa 21. Sep 2019, 23:22

Alfbenutzer hat geschrieben:Was muss ich umstellen? Zur Zeit kann ich nicht überweisen über ALF :(


Wie alle anderen Alf Benutzer auch.
Niemand kann via HBCI Überweisungen vom Girokonto der ING machen, nur Tagesgeldkonto mit iTAN funktioniert noch.

Das wird auch noch einige Zeit dauern, falls es überhaupt jemals wieder funktioniert. Die ING hat nur mitgeteilt, Sie arbeiten mit Hochdruck daran.

Aktuell geht überweisen also nur über die Website.

AlexJ
alexj
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 07:51
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon ALF » Mo 23. Sep 2019, 09:23

Hallo,

bitte lesen Sie auch hier die Hinweise der ING und zahlreichen Kommentare anderer Kunden:
https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2/

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8732
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Ing Diba und Banking to go - App

Beitragvon alexj » Mo 23. Sep 2019, 13:06

ING:
"Wichtig für HBCI Nutzer: Girokonto Überweisungen können Sie ab September nicht mehr mit Ihrer aktuellen Software über die HBCI-Schnittstelle ausführen. Das ist dann nur noch über die PSD2-Schnittstelle möglich. Bitte fragen Sie bei Ihrem Software-Hersteller nach, ob er PSD2 unterstützt. Aufträge zum Girokonto über die PSD2-Schnittstelle geben Sie z.B. per App oder mTAN frei. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung, die zumindest weiterhin den Abruf des aktuellen Kontostandes und der Umsätze erlauben wird. Das Extra-Konto und Depot können Sie weiterhin über die HBCI-Schnittstelle erreichen."

Quelle: https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2/

Wie geht es weiter mit FinTS/HBCI und PSD2?
Wir haben die Bedeutung des Zugriffs über die HBCI-Schnittstelle für unsere Kunden und den Aufwand zur Integration des 2-Faktor Log-ins leider falsch eingeschätzt. Deshalb werden wir es auf absehbare Zeit nicht schaffen, die HBCI-Schnittstelle in vollem Umfang PSD2-konform zu gestalten. Wir arbeiten aber mit Hochdruck an einer Lösung, die zumindest weiterhin den Abruf des aktuellen Kontostandes und der Umsätze Ihres Girokontos erlauben wird. Ihr Extra-Konto führen Sie weiterhin mit einer iTAN. Es tut uns leid, dass wir Ihnen derzeit keine Lösung anbieten können. Girokonto Transaktionen werden ab dann nicht mehr möglich sein, aber der Abruf des Kontostandes und Ihrer Umsätze. Für das Extra-Konto sind Überweisungen weiterhin möglich.

Quelle: https://www.ing.de/kundenservice/sicherheit/psd2/#9230142

Wichtig zu wissen: Werfen Sie Ihre iTAN-Liste nicht weg – denn Sie brauchen sie noch! Z.B. zum Einrichten Ihres Freigabeverfahrens oder zum Entsperren Ihres Zugangs.
alexj
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 07:51
Wohnort: Königstein im Taunus

Vorherige

Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste