IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Hier können Sie Programmfehler in ALF-BanCo 7 melden

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon ALF » Mo 29. Apr 2019, 07:49

Hallo,

wir werden dran bleiben, aber bei der ING haben wir die Erfahrung gemacht, dass Kunden eher eine Antwort erhalten als wir.
Wenn viele Kunden nachfragen, ist der Druck vielleicht groß genug, diese Daten wieder per HBCI zu übermitteln.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8232
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon ALF » Mo 29. Apr 2019, 09:52

Hallo,

hier die Aussage der ING dazu:

der hessische Datenschutzbeauftragte monierte die Tatsache, dass bei der ING(-DiBa) die IBAN und BIC von Zahlungssendern angezeigt werden. Die Daten sind im Sinne des Datenschutzes schützenswerte, personenbezogene Daten und dürfen nicht an Dritte, in diesem Fall den Zahlungsempfänger, weitergegeben werden. Aus diesem Grund werden die Daten über FinTS seit dem letzten Release nicht mehr zur Verfügung gestellt. Wir bitten dies zu entschuldigen, sind als Bank aber natürlich verpflichtet, uns DSGVO-konform zu verhalten.


Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8232
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon Ganny » Mo 29. Apr 2019, 10:35

Hallo!

Also braucht man sich bei den anderen Banken gar nicht umsehen.
Denn dort dürfte ja das gleiche gelten.

Gruß
Klaus
Benutzeravatar
Ganny
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Kreis RE

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon Finanzhai » Mo 29. Apr 2019, 10:56

FFF hat geschrieben:
Spannend. Wie stellt sich ING vor, das man eine Lastschriftabbuchung zurückholen soll, wenn man nicht mehr sehen kann, wo das Geld gelandet ist???


Nach Aussage der ING wurde auch vorher nie eine Rückbuchung mit externer Software, sondern nur online per Web-Oberfläche unterstützt.

Das die Weitergabe der Kontodaten eingeschränkt wird ist begrüßenswert, leider bemerkt man auch als Privatperson inwieweit Datenschutz in den persönlichen Komfort eingreift.

Heute morgen telefonierte ich mit dem 2nd Level der sich zunächst ahnungslos gab, mir aber versicherte das die Problematik an der Fremdsoftware (ALF) liegt da lediglich einige Datenfelder verschoben worden seien.

Wers glaubt.
Finanzhai
 
Beiträge: 75
Registriert: So 21. Mai 2017, 14:45

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon naturbanause » Mo 29. Apr 2019, 11:29

Ach so, es liegt am Datenschutz.
Etwas merkwürdig, dass dieser lediglich per HBCI gilt.
Die ING hat jetzt wohl einen Verdummungsbeauftragten.
naturbanause
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 25. Apr 2006, 12:44

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon Home Banker » Mi 1. Mai 2019, 21:32

ALF hat geschrieben:Hallo,

hier die Aussage der ING dazu:

der hessische Datenschutzbeauftragte monierte die Tatsache, dass bei der ING(-DiBa) die IBAN und BIC von Zahlungssendern angezeigt werden. Die Daten sind im Sinne des Datenschutzes schützenswerte, personenbezogene Daten und dürfen nicht an Dritte, in diesem Fall den Zahlungsempfänger, weitergegeben werden. Aus diesem Grund werden die Daten über FinTS seit dem letzten Release nicht mehr zur Verfügung gestellt. Wir bitten dies zu entschuldigen, sind als Bank aber natürlich verpflichtet, uns DSGVO-konform zu verhalten.


Gruß,
ALF



Da der Datenschutz für alle gilt, sollte wohl keine Bank mehr diese Daten übermitteln dürfen. Daher die Frage: wie gehen die anderen Banken damit (aktuell) um?
Dann sind die Namen der Auftraggeber - respektive der Verwendungszweck - keine schützenswerte Daten?

Wie sieht denn dann die Buchungsübersicht via FinTS (HBCI) der Zukunft aus?
Wertstellungsdatum und Summe - Ende. Man kann mit dem Schutz auch Dinge ad absurdum führen. Im vorliegenden Fall wäre dann für mich eine Finanzsoftware, die meine persönlichen Geldumsätze nur noch rudimentär verwalten darf, unnütz.

Wahrscheinlich ist es so, dass die Masse der User diesen Umstand noch gar nicht bemerkt hat, oder demgegenüber einfach gleichgültig ist.

Mal eine Frage an Alf:
Der HBCI 3 Standard müsste doch eigentlich unter Berücksichtiugung des Datenschutzes definiert worden sien. Sieht der Standard nun die Überteragung der Kontodaten vor?
Oder ist das nur fahrlässiger Goodwill der Institute?

Auf jeden Fall ein großes Dankeschön an Alf für die Weitergabe der Stellungnahme der ING.

Gruß Home Banker.
Home Banker
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Apr 2019, 21:17

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon Crashandy » Do 2. Mai 2019, 08:35

Home Banker hat geschrieben:Wahrscheinlich ist es so, dass die Masse der User diesen Umstand noch gar nicht bemerkt hat, oder demgegenüber einfach gleichgültig ist.

Hallo @Home Banker,

nein, das kann man einfach nicht so locker sehen und es sollte einem auch nicht gleichgültig sein.
Es ist schon sehr wichtig zu wissen wohin das Geld fließt, welches von meinem Konto gezogen wird.

Hier ein Beispiel:
Ich hatte einen Vertrag, in welchem auch die Gläubiger-ID mit der jeweiligen geschäftlichen Bankverbindung niedergeschrieben war. Plötzlich wurde das Geld ohne irgend eine Info von einem Konto abgezogen, welches mit der IBAN GB... begann. Dank der sehr nützlichen Empfängermarkierung in Alf-BanCo fiel mir dies sofort auf und ich machte von dem Lastschriftwiderspruch Gebrauch. Einige Zeit später war diese Firma insolvent und ich brauch mich nun nicht auf die Gläubigerliste setzen lassen. Glück gehabt!

Wenn diese Daten in Zukunft nicht mehr übertragen werden, dann ist der Endverbraucher der Dumme!

Gruß
Crashandy
Crashandy
 
Beiträge: 81
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 07:49

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon ALF » Do 2. Mai 2019, 09:23

Hallo,

im HBCI/FinTS-Standard sind nur die Übertragungsprotokolle und Formate definiert.
Zum Datenschutz gibt es hier keine Aussagen.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8232
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon naturbanause » Sa 4. Mai 2019, 09:05

Home Banker hat geschrieben:Da der Datenschutz für alle gilt, sollte wohl keine Bank mehr diese Daten übermitteln dürfen. Daher die Frage: wie gehen die anderen Banken damit (aktuell) um?

Die Commerzbank überträgt momentan IBAN und BIC per HBCI. Leider sind dort sämtliche Buchungen per HBCI erst einen Tag später als auf Website zu sehen. Bei der Comdirect als Tochterunternehmen dürfte es ähnlich sein.

Die Begründung mit dem Datenschutz halte ich für Humbug. Dann dürften die fraglichen Daten auch nicht auf der Website oder in der App angezeigt werden. Das hat der Verdummungsbeauftragte der ING wohl nicht bedacht.

Mario
naturbanause
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 25. Apr 2006, 12:44

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon Ganny » Sa 4. Mai 2019, 11:55

Wie sieht es denn z.B. bei der DKB aus?
Hat da jemand Erfahrung mit?
Benutzeravatar
Ganny
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Kreis RE

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon Timo Beil » Di 7. Mai 2019, 14:43

Moin, bin auch geplagter Ing-Kunde.

- DKB: Beantragung online: einfach und schnell.
- Authentifizierung per Video-Ident: Hier wird hemmungslos gelogen. Geht nur mit (PC+)Smartphone/SMS und nicht wie beschrieben mit PC/eMail. Alternative: Post-Ident.
- Es kommen zeitversetzt diverse Briefe mit Daten für die Zugänge per ChipTan und Android/iOS-Programm sowie Giro-und Visakarte.
- Die HBCI-Karte darf man sich für 7,90€ extra bestellen.

Frage nach HBCI mit ChipKarte: "Ja, natürlich bieten wir HBCI an!" (Jetzt läuft die Anfrage wg. geplanter Abschaltung).
Werde mich melden, wenn die Antwort da ist. Dauerte letztes Mal 2 Wochen :|
Grüße, Timo
Timo Beil
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 15:31

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon Home Banker » Di 7. Mai 2019, 18:22

Hallo Timo Beil, hallo Forum, hallo Alf,
der Weg in die Arme einer anderen Bank muss wohl überlegt sein. Schnell gerät man vom Regen in die Traufe. Wenn das Argument der ING - bezogen auf den Datenschutz - treffend ist, muss es auch für alle anderen Banken gelten. Dann würde ein Wechsel aus diesem Grund naturgemäß nichts bringen.
Alf hat die Erfahrung geäußert, dass die ING gegenüber den Kunden eher Auskunft gibt. Deckt sich leider nicht mit meinen Erfahrungen. Sieh auch ING-Artikel »Adios, iTAN«. Beschwichtigung ist da System.

Hier im AlfBanco-Forum haben sich beispielsweise eine Handvoll User gefunden, die darüber klagen, dass diese transaktionsrelevanten Daten plötzlich nicht mehr mitgeliefert werden. Die ING hat 9 Mio Kunden. Ein paar der hier bei Alf betroffenen Nutzer tauschen sich aus. Es wird wohl ein paar mehr geben. Viele lesen jedoch keine Forenbeiträge, sehr viele machen sowieso immer alles kritiklos mit und nur wenige wagen sich zu hinterfragen.
Ich habe jetzt eine Anfrage an „FinTS des Deutschen Kreditwirtschaft“ gestellt mit der Bitte um Klärung des DSGVO-Argumentes der ING. Wenn ich da auch falsch sein sollte, wird man mir hoffentlich die richtige Ansprechadresse nennen können.

Andere können ja mal das Formular nutzen, dass der Finanzhai verlinkt hat. Vielleicht können wir ja etwas bewegen. Das geht allerdings nur formal. Bei 9 Mio Kunden wird der Abgang selbst von 1T Kunden bei der ING kein Erdbeben auslösen.

Danke noch einmal an Alf. Gibt es was Neues?

Gruß Home Banker
Home Banker
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Apr 2019, 21:17

Re: IBAN wird nicht übermittelt (beim Lastschrift)

Beitragvon ALF » Mi 8. Mai 2019, 07:32

Hallo,

wir haben keine neuen Informationen der ING erhalten.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8232
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Vorherige

Zurück zu Fehler in ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste