HBCI mit Chipkarte - Pineingabe

Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.

HBCI mit Chipkarte - Pineingabe

Beitragvon Gerhard Huber » Mi 1. Aug 2018, 09:44

Hallo,

nach einigen Jahren meldet mir Alf, dass meine Chipkarte für HBCI voll ist.
Daher habe ich bei meiner Sparkasse eine neue Karte beantragt.
Diese habe ich dann versucht mittels Zugänge/Medien anzumelden.
Soweit hat das auch geklappt:
- Den Zugang in der Liste angewählt
- "Ändern"
- Zugang verwalten > Zugang/Medium ändern
- auf neue Chipkarte umstellen > Weiter
- HBCI/FinTS mit Chipkarte
- Benutzerkennung eingegeben, IP-Adresse/URL geändert (war auf dem Brief anders gestanden)
- Dann auf "Ändern" geklickt
- Dann den Dialog mit "Schließen" geschlossen. Es werden in der Liste noch die alten Daten angezeigt, warum?
- Trotzdem auf Weiter
- Jetzt steht hier bei Bankleitzahl BLZ, also geändert, IP-Adresse wieder eingegeben
- Weiter
- Jetzt Benutzerkennung wieder eingegeben > Weiter
- Weiter
- Fehler beim Einloggen, wollen Wie es erneut versuchen? > Nein
- Fehler bei HB.Init: CK -PIN Timeout
- Log anzeigen, letzte Zeile:
Bitte geben Sie die PIN am Lesegerät ein

Tja, da habe ich ein Problem, weil mein Lesegerät keine Tastatur hat.

Was kann ich tun?
Gerhard Huber
 
Beiträge: 81
Registriert: So 5. Feb 2006, 12:25

Re: HBCI mit Chipkarte - Pineingabe

Beitragvon ALF » Mi 1. Aug 2018, 10:28

Hallo,

wir benötigen weitere Infos - melden Sie sich bitte über unser Kontakt-Formular.

Vielen Dank.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7888
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten


Zurück zu Fragen zu ALF-BanCo 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron