Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Für Fragen Fragen zu Bedienung, Funktionen u.ä.
Antworten
alexj
Beiträge: 811
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 07:51
Wohnort: Königstein im Taunus
Kontaktdaten:

Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von alexj »

Heute Meldung:

Wird die Datenübertragung nach dem 13. März 2024 in Ihrem
Zahlungsverkehrs-Programm nicht mehr aufgebaut, prüfen Sie bitte die
hinterlegte Adresse in Ihren Bankverbindungsdaten.
Für aktuelle ZV-Programmversionen besteht kein Handlungsbedarf,
ggf. wenden Sie sich bitte an den Support für Ihr ZV-Programm.

Folgende Adressanpassungen sind zu beachten:

https://fints1.atruvia.de/cgi-bin/hbciservlet
ersetzt
https://hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet

fints1.atruvia.de
ersetzt
hbci.gad.de

https://fints2.atruvia.de/cgi-bin/hbciservlet
ersetzt
https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet

fints2.atruvia.de
ersetzt
hbci01.fiducia.de
Gruß
A. Jacubowsky
kleinackermann
Beiträge: 42
Registriert: Do 20. Mai 2010, 19:37

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von kleinackermann »

Hallo,

habe die gleiche Meldung von meiner Volks-/Raiffeisenbank bekommen. Ist das was zu tun in AlfBanco? Oder löst Alf das selbst.

Danke für die Info - Alf.
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
Beiträge: 12001
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von ALF »

Hallo,

Version 9 sollte schon vor längerem die URL geändert haben.
Die neue URL wird von Atruvia schon seit einigen Monaten übermittelt.

Bitte lesen Sie auch hier:
https://www.alf-banco.de/aktuelles/
Freundliche Grüße,
Ihr ALF-BanCo Team
alfinista
Beiträge: 130
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 11:37

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von alfinista »

Moin an alle,

Hab hier heute erstmals das exakt gleiche Problem gehabt.

N.m.M. hat die erwähnte Meldung aber nichts mit dem tatsächlich vorliegenden Problem zu tun, denn AB9 hat die URL bereits automatisch angepasst und eingetragen. Ich hatte diese Meldung also auch, aber seltsam war bei mir hingegen, dass ein anfänglich abgelehnter/fehlerhafter Ü-Auftrag bei den anschließenden Neu-Versuchen mit immer der identischen TAN ausgelesen wurde, dann aber auch zusammen mit der Fehlermeldung:
"Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich (0030)"
Das war zuvor niemals derart aufgetreten! Eine wiederholte Nutzung der gleichen TAN erzeugt natürlich auch wieder den gleichen Fehler.

Ein intensives Gespräch mit der äußerst freundlichen IT-Abteilung meiner Bank hat die Lösung (für zunächst zumindest den anhängigen Auftrag) gebracht und zu Tage befördert, dass das Problem vermeintlich

A. mit einer Asynchronität des Wertes des ATC-Zählers auf meiner Karte zu dem des Rechenzentrums
und/oder
B. mit meinem alten REINER-Lesegerät (Flicker-Code)
zu tun hatte.

Final hat der Abgleich des Wertes des Karten-ATC-Zählers mit dem des Rechenzentrums und die Nutzung des Photo-TAN-Verfahrens (mittels eines aktuellen Lesegerätes = Digipass 882) unter Anleitung meiner herzallerliebst freundlichen Bank-IT-lerin auf der Online-Banking-Seite meiner Bank zum Erfolg geführt.

Der anschließende Test in AB9 hat aber gezeigt, dass

1. mit der Einstellung des alten TAN-Verfahrens '972- SMART-TAN plus optisch/USB' der alte Fehler (die identische und bereits benutzte TAN wird erneut ausgelesen) und die erwähnte Meldung (nun auch zusammen mit : "Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich (0030)") weiterhin auftaucht, aber nach der
2. Umstellung auf das TAN-Verfahren '982- Smart-TAN photo' und der Nutzung des neuen Lesegerätes alles ohne Probleme durchlief.

Die Deutung? Ich habe keine plausible!
Zum einen kann ja AB9 von sich aus keine identischen Flicker-Codes generieren, welche dann wiederholt falsche TANs aus dem Lesegrät zur Folge haben, denn diese Flicker-Codes kommen ja vom Bank-Rechner.
Zum anderen hat meine Bankberaterin auf Ihrem Rechner erfolgreich eine Test-Überweisung mit Ihrem Dummy-Konto mittels '972- SMART-TAN plus optisch/USB' und einem gleichsam alten Lesegerät erfolgreich ausgeführt, wie auch parallel eine erfolgreiche Überweisung mittels '982- Smart-TAN photo' und einem neuen Lesegerät hinbekommen.

Also, was ist nun ursächlich für die Fehlermeldung in AB9? Die Asynchronität des ATC-Zähler-Wertes (auch bei alexj + kleinackermann ?), fortgesetzt und gleichzeitig aber eine Disqualifizierung des Verfahrens '972- SMART-TAN plus optisch/USB' --und das nur und ausschließlich bei AB9-- ????
Oder hat doch jemand im VB-Rechenzentrum den falschen Knopf gedrückt?

Nun kommt Alf...

LG
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
Beiträge: 12001
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von ALF »

Hallo,

die Meldung bezüglich neuer URL wird von den Volksbanken vermutlich an alle Kunden gesendet ohne Prüfung, ob der Kunde schon die neue URL verwendet.


Die Meldung
Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich (0030)
ist keine Fehlermeldung, sondern nur ein Hinweis, dass eine Freigabe z.B. per TAN nötig ist.

Falls beim Abruf keine Fehler auftreten, ist alles ok.

Falls Fehler auftreten schicken Sie uns bitte das zugehörige Protokoll.
Am schnellsten und einfachsten geht dies direkt über ALF-BanCo.
Alle Protokolle finden Sie unter dem Menüpunkt "Hilfe > Sendeprotokolle" nach Datum und Uhrzeit sortiert.
Suchen Sie dort das passende Protokoll, markieren Sie dieses und klicken Sie dann rechts neben der Liste der Protokolle auf "Protokoll an ALF AG senden".
Damit wird das Protokoll direkt und sicher verschlüsselt an uns gesendet.
Bitte dabei einen Verweis auf diesen Forums-Beitrag angeben oder das Problem nochmal kurz schildern.

Vielen Dank.
Freundliche Grüße,
Ihr ALF-BanCo Team
alfinista
Beiträge: 130
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 11:37

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von alfinista »

@alexj + @kleinackermann,

wurden bei Euch die in Verbindung mit dieser offensichtlich anlasslosen Meldung (URL) stehenden Aufträge trotzdem ausgeführt,
oder (wie bei mir) nach der TAN-Eingabe auch mit dieser nachfolgenden Hinweis-Meldung (0030) abgebrochen?

LG
alfinista
Beiträge: 130
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 11:37

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von alfinista »

ALF hat geschrieben: Mi 28. Feb 2024, 14:05 Hallo,

die Meldung bezüglich neuer URL wird von den Volksbanken vermutlich an alle Kunden gesendet ohne Prüfung, ob der Kunde schon die neue URL verwendet.


Die Meldung
Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich (0030)
ist keine Fehlermeldung, sondern nur ein Hinweis, dass eine Freigabe z.B. per TAN nötig ist.

Falls beim Abruf keine Fehler auftreten, ist alles ok.
Hallo Alf,

OK, aber in AB9 steht diese Meldung "Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich (0030)" unter der Überschrift u. Status:
"Beim Senden der folgenden Aufträge traten Fehler auf:"
denn am Ende konnte der Auftrag nicht eingereicht werden...

Egal also ob nur 'Hinweis' oder schon 'Fehler', bei mir ging es auch nicht um einen gescheiterten Konto-Abruf, denn der hatte ohne Meldungen funktioniert, sondern um diese URL-Meldung + parallel diese Hinweis-Meldung (0030) nach der Eingabe der vom Kartenleser generierten TAN unter der TAN-Medium-Einstellung '972- SMART-TAN plus optisch/USB'.
Da entsteht bei wiederholten Versuchen den Auftrag einzureichen ein Dauer-Loop aus identischen TAN-Generierungen und den immer gleichen Meldungen.

Ein Auftrag (an den selben Empfänger) lässt sich danach also überhaupt nicht mehr einreichen (auch nicht mit geändertem Inhalt und Wert und auch nicht nach Alf- bzw. System-Neustart). Erst nach der Umstellung in AB9 auf 'Photo-TAN' und Nutzung des entsprechenden Lesegeräts ging das...

LG

(edit 16:00 Uhr)
Dateianhänge
Fehler_b.jpg
Fehler_b.jpg (73.12 KiB) 545 mal betrachtet
alexj
Beiträge: 811
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 07:51
Wohnort: Königstein im Taunus
Kontaktdaten:

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von alexj »

alfinista hat geschrieben: Mi 28. Feb 2024, 14:53 @alexj + @kleinackermann,

wurden bei Euch die in Verbindung mit dieser offensichtlich anlasslosen Meldung (URL) stehenden Aufträge trotzdem ausgeführt,
oder (wie bei mir) nach der TAN-Eingabe auch mit dieser nachfolgenden Hinweis-Meldung (0030) abgebrochen?

LG
Ja, die meldung, dass die Adressen sich geändert haben mit der Möglichkeit, diese automatisch anpassen zu lassen gab es schon vor vielen Wochen. Das hab ich gemacht und arbeite seit dem mit der n neuen adressen.
Gruß
A. Jacubowsky
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
Beiträge: 12001
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: Meldung GLS und Volksbanken Rechenzentrumswechsel.

Beitrag von ALF »

Hallo,

falls beim Sendevorgang Fehler auftreten können Sie uns gern wie beschrieben das Protokoll zur Prüfung schicken.
Freundliche Grüße,
Ihr ALF-BanCo Team
Antworten