RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Allgemeine Fragen zu HBCI

RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon Schneider » Do 11. Jul 2019, 16:33

Die Hypo-Vereinsbank schreibt, dass das RDH Verfahren umgestellt werden muss auf RAH.
Was ist das genau, was kann ich machen , oder ist das bereits in Alf geändert?
Hier die Nachricht der Bank:
Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.09.2019 aufgrund von gesetzlichen Anforderungen (Umsetzung der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2) die elektronische Unterschrift mit RDH-Verschlüsselung nicht mehr erlaubt ist. Bitte aktualisieren Sie Ihre elektronische Unterschrift auf ein RAH-Verfahren oder wechseln Sie auf ein PIN/TAN-Verfahren ( z.B. HVB photoTAN, Informationen auf http://www.hvb.de/photoTAN ). Weitere wichtige Informationen finden Sie auf http://www.hvb.de/psd2. Ihre HypoVereinsbank

Danke für einen Hinweis.
Schneider
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 13:28

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon ALF » Fr 12. Jul 2019, 08:53

Hallo,

ab Version 7.5.2, die bereits über unsere Homepage verfügbar ist, wird RAH-10 auch bei der Hypovereinsbank unterstützt.

Nach unseren Informationen müssen Sie bei der Bank diesen neuen Zugang beantragen und dann in ALF-BanCo Ihr Konto umstellen.

Bitte fragen Sie bei der Bank nach, ob Sie für RAH einen neuen Zugang benötigen.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8433
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon Schneider » Fr 12. Jul 2019, 16:02

Danke, ich werde mich bei der Bank dann erkundigen, ob ich was machen muss.
Schneider
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 13:28

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon Schneider » Di 16. Jul 2019, 19:29

na ja, habe nun mühsam rausgefunden, dass die Umstellung in ALF zu machen ist -- Medium wechseln und dabei RAH-10 auswählen!
Schneider
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 13:28

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon dms » Di 20. Aug 2019, 15:22

HAllo


Darf man fragen hat es geklappt ??

war das wirklich so einfach??

das Medium kam das neu von der Bank ?? oder wurde da die alte Datei also das alte Medium weiter genutzt?
dms
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 15:40

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon ALF » Di 20. Aug 2019, 15:31

Hallo,

inzwischen haben wir weitere Informationen zur Umstellung.
Wenn Sie möchten, können wir Ihnen eine Anleitung schicken, wie Sie vorgehen müssen.

Falls Sie dies möchten, melden Sie sich bitte über unser Kontakt-Formular.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8433
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon dkl » Do 22. Aug 2019, 10:54

Das wäre ja super, wenn die Informationen zur Umstellungsprozedur allgemein zugänglich wären.

Grüße
dkl
dkl
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Aug 2019, 10:51

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon ALF » Do 22. Aug 2019, 12:13

Hallo,

die aktuellen Anleitungen finden Sie hier:

https://www.alf-banco.de/aktuelles/

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8433
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon dkl » Do 22. Aug 2019, 13:39

Danke.
dkl
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Aug 2019, 10:51

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon P477 » Fr 30. Aug 2019, 16:06

DIe Umstellung funktioniert leider im Moment mit Alfbanco nicht. Der neue Schlüssel muss nach dem download mit dem alten freigegeben werden. Scheinbar funktioniert das Umschalten zwischen alt und neu im Moment nicht. Der schlüssel wird runtergeldaden und dann geht es nicht weiter.
Bei der HVB gibt es eine genaue Anleitung des Anlaufs:
https://www.hypovereinsbank.de/content/ ... echsel.pdf
Kennt ihr die?
Ich habe 7.5.4 installiert.
Gruß Peter
P477
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 12:52

Re: RDH und RAH Verschlüsselung Hypo-Vereinsbank

Beitragvon ALF » Mo 2. Sep 2019, 13:10

Hallo,

danke für den Hinweis.
In der Anleitung ist teilweise ein anderes Vorgehen beschrieben als uns von der HVB mitgeteilt wurde.
Wir werden nochmal bei der HVB nachfragen.

Gruß,
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 8433
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten


Zurück zu HBCI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast