Beta-Test zu ALF-BanCo mobile für iOS

Für den Beta-Test zu ALF-BanCo mobile für iOS suchen wir Beta-Tester.

Klicken Sie hier für Ihre Anmeldung zum Beta-Test.

Sparkassen – Umstellung auf HBCI/FinTS 3.0

Viele Sparkassen unterstützen zukünftig nur noch HBCI-Version 3.0.
HBCI 2.20 wird abgeschaltet. Dadurch ändert sich auch die URL.
Bitte prüfen Sie, ob Ihr Sparkassen-Zugang bereits mit HBCI 3.0 und den aktuellen Zugangs-Daten verwaltet wird.

Damit Sie die aktuellen Zugangs-Daten verwendet werden, stellen Sie bitte zuerst sicher, dass Sie die aktuellste ALF-BanCo Version 6.4.1 nutzen.
Das Update auf Version 6.4.1 können Sie hier herunterladen.

Falls sie noch ALF-BanCo 5 oder älter nutzen, finden Sie hier alle Informationen zum Umstieg.
Mit älteren Versionen kann es bei der Nutzung von HBCI/FinTS 3.0 zu Problemen kommen.

Mit Version 6.4.1 gehen Sie dann bitte so vor:
– Öffnen Sie die Kontenverwaltung, z. B. über Menüpunkt „Verwalten, Konten, Konten verwalten“.
– Markieren Sie das betreffende Konto und klicken Sie unten auf die Schaltfläche „Ändern“.
– Wechseln Sie in dem neuen Fenster in die Ordnerlasche „Zugänge / Medien“.
– Klicken Sie dort in der Zeile „URL“ auf „Prüfen“.
– Bestätigen Sie mit „Ja“ und übernehmen Sie ggf. die neuesten Zugangs-Daten.

DKB Kreditkartenkonto – erneute Änderungen

Die DKB hat erneut Änderungen an der Homepage für das Internetbanking vorgenommen. Wir haben ALF-BanCo wieder entsprechend angepasst.
Sie können von hier das Update auf Version 6.4.1 herunterladen..

Probleme bei der Freischaltung

Durch Updates für Windows 10 kann es mit ALF-BanCo 6 zu Problemen beim Verbinden mit unserem Freischalt-Server kommen. Sie erhalten dann die Meldung „Socket Fehler: SocketEndConnect CommSend A call to SSPI…“. Wir haben bereits Anpassungen vorgenommen.
Bitte installieren Sie von hier das Update auf Version 6.4.0.

DKB Kreditkartenkonto – weitere Änderungen

Die DKB hat erneut Änderungen an der Homepage für das Internetbanking vorgenommen. Wir haben ALF-BanCo wieder entsprechend angepasst.
Bitte installieren Sie von hier das Update auf Version 6.3.9.
Alternativ können Sie das automatische Update über ALF-BanCo nutzen.

DKB Kreditkartenkonto

Die DKB hat Änderungen an der Homepage für das Internetbanking vorgenommen. Wir haben ALF-BanCo entsprechend angepasst. Bitte installieren Sie von hier das Update auf Version 6.3.7. Das automatische Update über ALF-BanCo wird voraussichtlich in Kürze aktiviert.

Umstellungen bei Sparkassen

Viele Sparkassen unterstützten zukünftig nur noch HBCI-Version 3.0.
HBCI 2.20 wird im Zeitraum 22.05.2016 – 26.06.2016 abgeschaltet.
Dadurch ändert sich auch die URL.
Bitte prüfen Sie, ob Ihr Sparkassen-Zugang bereits mit HBCI 3.0 und den aktuellen Zugangs-Daten verwaltet wird.
Außerdem erhalten die Kunden nach und nach neue Chipkarten (RAH-7), die nur mit ALF-BanCo Version 6 unterstützt werden.

Damit Sie die aktuellen Zugangs-Daten haben und ggf. neue Chipkarten nutzen können, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die aktuellste Version von ALF-BanCo 6 nutzen.

Gehen Sie dann so vor:
– wechseln Sie in die Kontenverwaltung über das Hauptmenü „Verwalten > Konten -> Konten verwalten“
– markieren Sie das betreffende Konto und klicken unten auf die Schaltfläche „Ändern“. Es erscheint dann ein neuer Dialog
– wechseln Sie in diesem Dialog auf die Karteikarte „Zugänge / Medien“
– Klicken Sie dort hinter „URL“ auf „Prüfen“.
– Bestätigen Sie mit „Ja“ und übernehmen Sie ggf. die neuesten Zugangs-Daten.

Landessparkasse Oldenburg ändert BIC

Zum 07.03.2016 ändert die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) ihren BIC:

Bisherige BIC: BRLADE21LZO
Neue BIC: SLZODE22XXX

Die Bankleitzahl 280 501 00 bleibt bestehen.

Falls Sie an die LzO überweisen, ändern Sie bitte ggf. die BIC manuell ab.
Falls Sie ein Konto bei der LzO mit ALF-BanCo verwalten, ändern Sie die BIC Ihres Kontos bitte wie hier beschrieben.

Änderungen bei manchen Volksbanken

Manchen Volksbanken haben das Rechenzentrum gewechselt (von GAD zu Fiducia).

Betroffen sind aktuell diese Bankleitzahlen:
24060300, 24061392, 24090041, 25190001, 25193331, 25791516, 25791635, 25891636

Durch den Wechsel ändert sich die URL für den HBCI-Server.
Sie erhalten dann die Fehlermeldung „Unbekannte oder unzulässige Signatur“ oder „FGW BLZ unbekannt (9800)“.

Bitte ändern Sie in der Kontenverwaltung folgendermaßen Ihre URL/IP-Adresse:
– wechseln Sie in die Kontenverwaltung über das Hauptmenü „Verwalten > Konten -> Konten verwalten“
– markieren Sie das betreffende Konto und klicken unten auf die Schaltfläche „Ändern“. Es erscheint dann ein neuer Dialog
– wechseln Sie in diesem Dialog auf die Karteikarte „Zugänge / Medien“
falls Sie PIN/TAN nutzen geben sie dort „hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet“ ein
falls Sie Sicherheitsdatei oder Chipkarte nutzen geben Sie dort „hbci01.fiducia.de“ ein
– bestätigen die Änderung mit OK.

Ab 1.2.2016 nur noch SEPA

Ab dem 1.2.2016 sind nur noch SEPA-Aufträge (mit IBAN) ausführbar.
Klassische Aufträge (mit Kontonummer und Bankleitzahl) dürfen von den Banken nicht mehr angenommen werden.

Viele Kreditinstitute haben die klassischen Aufträge bereits abgeschaltet.

Bitte verwenden Sie die aktuellste Version ALF-BanCo 6, um sicherzustellen, dass Ihre Aufträge korrekt ausgeführt werden.
Mit ALF-BanCo 6 sind keine Umstellungen erforderlich. Verwenden Sie im Zahlungsformular entweder „SEPA-Inland“ oder „SEPA-Europa“.

Die Angabe des BIC ist inzwischen nicht mehr verpflichtend. ALF-BanCo ermittelt den BIC bei inländischen Zahlungen automatisch und sendet diesen weiterhin zur Sicherheit mit.

Hier finden Sie Infos und Download zur aktuellen Version ALF-BanCo 6.
Informationen zu SEPA, IBAN und BIC lesen Sie hier.