Um Ihre Daten oder eine einzelne Datenbank wiederherzustellen, verwenden Sie bitte das Datensicherungs-Programm.

  • Wählen Sie in der Menüleiste Datei > Datensicherung oder starten Sie den Assistenten über „Start > Programme > ALF-BanCo > Datensicherung
  • Wählen Sie im Assistenten „Einzelne Datenbank…“ oder „Alle Datenbanken und Einstellungen…“ und klicken Sie Weiter
  • Nun können Sie festlegen, ob Sie Daten sichern oder wiederherstellen möchten. Wählen Sie hier „Daten wiederherstellen“ und klicken Sie Weiter
  • Im nächsten Schritt bitte den Dateinamen und Ort der Datensicherungsdatei angeben
  • Folgen Sie weiter dem Assistenten

Sollte das nicht funktionieren, können Sie Ihre Datenbank(en) auch manuell wiederherstellen:

ALF-BanCo erstellt automatisch im Verzeichnis der Datenbank Sicherungskopien. Diese haben die Endung „.rep“. Wo Ihre Datenbank liegt, können Sie über „Verwalten > Benutzer > Daten ändern“ sehen.
Bei nur einem Benutzer ist der Name der Datenbank in der Regel „HbDat001.alfdb7“ (bzw. „HbDat001.dat“ in früheren ALF-BanCo-Versionen).
Falls Sie nicht mehr wissen, wo Ihre Datenbank oder die Datensicherungen liegen, durchsuchen Sie die in Frage kommenden Laufwerke nach „HbDat*.*“.
Außerdem können jeweils bis zu 10 automatische Sicherungen in ein beliebiges Verzeichnis erfolgen. Dieses Verzeichnis legen Sie über „Extras > Optionen > Datensicherung“ fest. Diese automatischen Sicherungen haben die Endung „.bk0“ bis „.bk9“

Diese automatischen Sicherungen sind direkte Kopien der Datenbank.
Sie können diese einfach z. B. in „HbDat001.alfdb7“ umbenennen und dann als Datenbank verwenden.

Haben Sie manuelle Sicherungen über „Datei > Datensicherung“ gemacht, sind diese eventuell zusätzlich noch gezippt.
Hat die manuelle Sicherung die Dateiendung „.zip“, können Sie die Datei mit jedem gängigen zip-Programm entzippen.
Die ungezippte Datei mit der Dateiendung „.ab2“ ist dann wieder eine Kopie der Datenbank, die Sie einfach umbenennen und als Datenbank öffnen können.